Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Warum ist ein Weltbild ohne Gott vernuenftiger ? (pirat_des_fsm)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 27.09.2009 12:08 schrieb pirat_des_fsm:

Gleich zu meiner ersten Frage : was sind die Gruende die euch ueberzeugen, dass ein Weltbild ohne Gott wahrscheinlicher ist, und die zusammenhaenge der entstehung der Welt , und des Universums ohne Gott besser erklaert werden koennen ?

Alein schon die Tatsache, dass es mehrere Tausend verschiedene Götter geben soll, von denen Einige Allmächtig sind und keine anderen Götter neben sich dulden oder ähnliches, sollte einen denkenden Menschen, zu der Überzeugung bringen, dass wohl keine Religion die absolute Wahrheit verkündet. Des weiteren ist aleine schon das Wort allmächtig ein widerspruch (Allmächtigkeitsparadoxon) und andere in der Bibel beschriebene Sachen können entweder nicht stimmen und/(oder) sind zudem noch äusserst Brutal. Zum Beispiel steht in der Bibel, "Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!" (Psalm 137;9). Außerdem steht in der Bibel Maria sei schwanger geworden obwohl keiner sie durchgenommen habe.

Beginn des Universums
die genaue abgestimmtheit der naturkonstanten, welche das entstehen des Universums ueberhaupt moeglich machten.
das aeusserst unwahrscheinliche entstehen von Karbon, unentbehrlich als Baublock fuer die entstehung des Lebens
die genaue abstimmung von insgesamt ueber hundert Naturkonsanten, auch unseres Solarsystems
Der Informationstraeger DNA. Information ist immer geistigen Ursprunges
Das angeborene Moralbewusstsein des Menschen
Das selbstbewusstsein des Menschen
Die faehigkeit des Menschen durch eine komplexe, spezifische Sprache, zu kommunizieren.

Aber ein Gott, welcher um ein so komplexes Universum zu schaffen, noch komplexer seien müsste, ist wahrscheinlicher, als dass alles aus sich selbst entstanden ist? Oder gibt es ein noch höheres Wesen welches Gott geschaffen hat, welches dann von einem noch höherem Wesen geschaffen worden ist,… Deshalb ist ein Weltbild ohne Gott vernünftiger, weil man nicht zusätzlich die Herkunft Gottes erklären muss. Wenn man sagt das Universum kann nicht so entstanden seien, es bedarf eine höhere Macht, muss man deren existenz auch noch erklären und so weiter.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Warum ist ein Weltbild ohne Gott vernuenftiger ? (elolam)


[atheismus.ch: Formatierung korrigiert. Siehe: Syntax]

Am 27.09.2009 14:30 schrieb elolam:

Alein schon die Tatsache, dass es mehrere Tausend verschiedene Götter geben soll, von denen Einige Allmächtig sind und keine anderen Götter neben sich dulden oder ähnliches, sollte einen denkenden Menschen, zu der Überzeugung bringen, dass wohl keine Religion die absolute Wahrheit verkündet.

non sequitur. Weil zig Religionen etwas als wahr hinstellen, das jedoch nicht wahr sein kann, heistt dies noch lange nicht, dass sich unter den existierenden Religionen eine befinden kann,welche in der Tat Gottes Offenbarung ist, deswegen wahr ist.

Des weiteren ist aleine schon das Wort allmächtig ein widerspruch (Allmächtigkeitsparadoxon) und andere in der Bibel beschriebene Sachen können entweder nicht stimmen und/(oder) sind zudem noch äusserst Brutal.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1380, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910406123011_elolam:20090927120848_pirat_des_fsm:00_index]]
Nächste Seite