Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Vakuumfluktuationen (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 22.07.2009 19:19 schrieb gwendolan:

Am 20.07.2009 21:54 schrieb jones:
Hallo mrw
Sehr gerne würde ich deine sehr geschätzte Meinung zu einem Umstand wissen, der sich mir aus der Urknalltheorie ergibt:
Angenommen es fand tatsächlich eine Fluktuation in einem Vakuum statt, welche Teilchen-Antiteilchen-Paare hervorbrachte, die anschliessend in Ungleichgewicht (warum auch immer dies logisch sein sollte?) annihiliert sind und Materie übrig gelassen haben: wenn anfangs doch keine Materie existierte, so existierte anfangs doch auch keine Zeit und auch kein Raum.
Wie kann ohne Raum ein Vakuum entstehen, wie kann eine Fluktuation geschehen ohne dass Zeit existiert?
Bis anhin wurden solche Fluktuationen in Vakuum beobachtet, wenn mit Platten, also Materie, ein Gravitationsfeld angelegt wurde? Materie = Energie, es war also Energie im "Test-System". Ohne Raum keine Energie, oder?
Irgendeine Idee?
Jones

Der Ursprung von allem, die Frage, weshalb es überhaupt etwas gibt, und nicht vielmehr nichts, ist sehr schwierig. Eine der schwierigsten Fragen, die die Menschheit zu beantworten hat. Zu beantworten hat, weil wir noch keine pfannenfertige Lösung für dieses Rätsel kennen. Alles, was die Zeit vor dem Urknall (sogar die ersten Sekundenbruchteile dannach!) betrifft ist momentan (und vielleicht sogar für immer!) hochspekulativ. Vielleicht wird es nie eine Antwort auf diese Frage geben.

Was aber sicher ist: Viel wahrscheinlicher entstehen Zeit, Materie, Energie und Raum aus dem Nichts, als eine allmächtige, denkende, fühlende und planende Entität. Erst recht als eine solche Entität, die es dann auch noch als nötig empfindet sich 14 Milliarden Jahre später gegenüber einem Stamm nackter Denkaffen auf einem kleinen blauen Planeten in einem unter Milliarden Sonnensystem am Rande einer unter Milliarden Galaxien als Herr und Meister aufzuspielen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Vakuumfluktuationen (knuddel)


Am 23.07.2009 09:04 schrieb knuddel:

Was aber sicher ist: Viel wahrscheinlicher entstehen Zeit, Materie, Energie und Raum aus dem Nichts, als eine allmächtige, denkende, fühlende und planende Entität.

Tja, ich habe es schon oft gesagt und will die Diskussion nicht wieder aufrollen. Aber mir konnte immer noch niemand diese Wahrscheinlichkeitsrechnung zeigen. Whrscheinlichkeit und Statistik hatte ich im Studium, man kann mir also auch ruhig anspruchsvolle Rechnungen servieren :-)

Die einzige "berechnung" die ich zu hören bekommen habe, war Okhams Rasiermesser… Ein menschliches Gesetz welches auf eine göttliche Entität angewendet wird. Na, das ist mir jedenfalls zu fragwürdig.

Das ist, als würde man in eine Formel die reelle Zahlen verwendet eine komplexe Zahl (mit Imaginäranteil) einsetzen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Vakuumfluktuationen (datura)


Am 24.07.2009 21:42 schrieb datura:

Am 22.07.2009 19:19 schrieb gwendolan:
Am 20.07.2009 21:54 schrieb jones:
Hallo mrw
Angenommen es fand tatsächlich eine Fluktuation in einem Vakuum statt, welche Teilchen-Antiteilchen-Paare hervorbrachte, die anschliessend in Ungleichgewicht (warum auch immer dies logisch sein sollte?) annihiliert sind und Materie übrig gelassen haben: wenn anfangs doch keine Materie existierte, so existierte anfangs doch auch keine Zeit und auch kein Raum.
Wie kann ohne Raum ein Vakuum entstehen, wie kann eine Fluktuation geschehen ohne dass Zeit existiert?
Bis anhin wurden solche Fluktuationen in Vakuum beobachtet, wenn mit Platten, also Materie, ein Gravitationsfeld angelegt wurde? Materie = Energie, es war also Energie im "Test-System". Ohne Raum keine Energie, oder?

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1176, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910612040757_jones:20090722191958_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite