Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Irland verbietet Gotteslästerung (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 18.07.2009 01:44 schrieb gwendolan:

Schlimm schlimm. Fairerweise muss man allerdings sagen, dass auch in der schönen Schweiz Gotteslästerung (sofern sie "in gemeiner Weise" geschieht, was auch immer das dann konkret heissen mag) nach wie vor unter Strafe steht. Vgl. Art. 261 des StGB:

http://www.admin.ch/ch/d/sr/311_0/a261.html

Störung der Glaubens- und Kultusfreiheit

Wer öffentlich und in gemeiner Weise die Überzeugung anderer in Glaubenssachen, insbesondere den Glauben an Gott, beschimpft oder verspottet oder Gegenstände religiöser Verehrung verunehrt,

wer eine verfassungsmässig gewährleistete Kultushandlung böswillig verhindert, stört oder öffentlich verspottet,

wer einen Ort oder einen Gegenstand, die für einen verfassungsmässig gewährleisteten Kultus oder für eine solche Kultushandlung bestimmt sind, böswillig verunehrt,

wird mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1037, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910616024843_pitsch:20090718014411_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite