Atheismus in der Schweiz
Diskussion

An Pitsch und Gwendlan [Re: Gewaltsame «Nächstenliebe»] (knuddel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.07.2009 21:37 schrieb knuddel:

Hallo ihr zwei

Ganz gerne würde ich mal eure Meinung hören. Zu folgendem Zitat der Titelseite von athesimus.ch

Wie wenig Nächstenliebe im Christentum tatsächlich bedeutet, zeigen unter anderem auch die unzähligen Fälle von Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Prügelstrafen und Erniederigung rund um kirchliche Einrichtungen.

Was haltet ihr davon? Stimmt es eurer Meinung nach, dass man von diesen tragischen Fällen auf das ganze Christentum schliessen kann? Steht das ganze Christentum hinter denjenigen die diese Taten begange haben?

Wenn ihr diesen Schluss mrw's unterstützt, warum?

@mrw: Wahrscheinlich wirst du dazu deinen Kommenter abgeben. Aber dich habe ich das selbe schon in einem anderen Thread gefragt.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: An Pitsch und Gwendlan [ Re: Gewaltsame «Nächstenliebe» ] (oban)


Am 22.07.2009 17:45 schrieb oban:

Am 20.07.2009 21:37 schrieb knuddel:

Was haltet ihr davon? Stimmt es eurer Meinung nach, dass man von diesen tragischen Fällen auf das ganze Christentum schliessen kann? Steht das ganze Christentum hinter denjenigen die diese Taten begangen haben?
Wenn ihr diesen Schluss mrw's unterstützt, warum?

Ich würde nicht behaupten das man dies auf das gesamte Christentum übertragen kann, aber Tatsache ist, dass viele die Wasser predigen, selber Wein trinken und sich dabei meisst auch zum Glauben bekennen. Eine weiter Tatsache ist das gläubige Mensche verlernt haben zu kritisch zu denken und einfach bedingungslos folgen und das sie sich mehr oder weniger an ein Buch halten das Jahrzehnte nach dem eigentlichen Ereignis geschrieben wurde (das währe wie wenn ich die Biografie von Hitler heute schreiben würde).

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: An Pitsch und Gwendlan [ Re: Gewaltsame «Nächstenliebe» ] (gwendolan)


Am 22.07.2009 19:12 schrieb gwendolan:

Die häufigen unschönen Vorkommnisse innerhalb religiöser Gemeinschaften insb. des Christentums halte ich - ohne das natürlich wissenschaftlich erforscht zu haben - für statistisch so signifikant, dass ein Zusammenang kaum geleugnet werden kann. Auf alle Fälle können sie nicht als "Ausrutscher" abgetan werden sondern müssen als Hinweis auf strukturelle Defizite dieser Weltanschauung gedeutet werden.

Die Bibel ist ein makaberes Buch, das Christentum hat eine makabere Geschichte - soll man es also nicht insgesamt für eine makabre Angelegenheit halten dürfen, nur weil es sich selbst gerne in einem schöneren Licht betrachtet?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: An Pitsch und Gwendlan [ Re: Gewaltsame «Nächstenliebe» ] (pitsch)


Am 30.07.2009 22:59 schrieb pitsch:

Hi knuddel, sorry für die späte Antwort.

Am 20.07.2009 21:37 schrieb knuddel:
Wie wenig Nächstenliebe im Christentum tatsächlich bedeutet, zeigen unter anderem auch die unzähligen Fälle von Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Prügelstrafen und Erniederigung rund um kirchliche Einrichtungen.

Was haltet ihr davon? Stimmt es eurer Meinung nach, dass man von diesen tragischen Fällen auf das ganze Christentum schliessen kann? Steht das ganze Christentum hinter denjenigen die diese Taten begange[n] haben?
Wenn ihr diesen Schluss mrw's unterstützt, warum?

Natürlich kann man diese Aussage nicht auf alle Christen verallgemeinern, aber es fällt zumindest mir (und anscheinend auch Gwendolan) auf, dass solche Fälle bei Christen relativ häufig auftretten.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 965, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910627080442_oban:20090709215706_tataraska:20090710140607_mrw:20090712183243_tataraska:20090719004004_knuddel:20090720213702_knuddel:00_index]]
Nächste Seite