Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Taufpate (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 16.06.2009 09:02 schrieb gwendolan:

Also wahrscheinlich macht das jede Kirchengemeinde anders. Dass du Konfessionslos ist sollte (heute) kein Problem (mehr) sein, die Kirchen sind ja immer glücklich wenn sie eine verlorene Seele an einen ihrer Anlässe zwingen können. Als meine Mutter (war zu dem Zeitpunkt auch schon lange aus der Kirche ausgetreten) Patin wurde gab es so ein Vorgespräch mit dem Pfaffen, wo sie mehr oder weniger aufgefordert wurden zu versprechen, dafür zu sorgen dass sie Eltern das Kind auch schön christlich erziehen. Wahrscheinlich macht der Pfaffe allerdings auch nichts wenn du dich weigerst - aber das handhabt wohl jeder ein bischen anders. Aber im Prinzip ist Patenschaft ja schon ein kirchliches Ehrenamt und der Pate soll dem Kind helfen, ein guter Christ zu werden…

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1018, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910717135316_oban:20090616090244_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite