Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Christliche Inkonsequenz [Re: Nächstenliebe?] (oban)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 28.05.2009 11:35 schrieb oban:

Am 26.05.2009 16:28 schrieb mrw:

Dann erkläre doch bitte mal, warum das eine gelten soll und das andere nicht?

Da stellt sich wiedereinmal die Frage, was in der Bibel nun gelten soll, und was nicht (mehr), und wer bitte schön mit welchem Recht und nach welchen Regeln diese Frage entscheiden soll!
Und wenn die Bücher Mose noch gelten sollen, dann isst Du hoffentlich weder Schweinefleisch noch Crevetten? und gehst Du mit, wenn aus Deinem Dorf jemand gesteinigt wird, weil er am Sonntag gearbeitet hat? Als guter Christ ist das Deine Pflicht!
Und vergiss nicht, Blutwurst gibt's auch nicht mehr: 3Mose 19.26: «Ihr sollt Fleisch nicht zusammen mit Blut essen.»
Was ist nun schlimmer, Blutwurst essen oder Homosexualität? Die Bibel sagt nichts darüber. Am besten, wir steinigen alle: Diejenigen, die Blutwurst herstellen oder essen, sowie diejenigen, die Kinder ficken.
Das wäre doch ganz im göttlichen Sinn, oder?!

MRW nimmt es mir vorneweg, genau diese Reaktion habe ich von Knuddel erwartet, es ist die Reaktion die man bei den meissten Gläubigen erhält, eine zeitangepasste Gewichtung der Bibeltexte. Den die heutige Gesellschaft nimmt sich das heraus was sie gut findetet und bei der Ausführung am wenigsten Aufwand verursacht. Man stelle sich mal vor die westliche Welt würde sich daran halten Sonntags nicht zu arbeiten, von den dazugehörigen Steinigungen der arbeitenden mal ausgeschlossen, wo würden wir dann stehen? wie würden wir Leben? wie hätten wir uns in den letzten Jahrhunderten entwickelt…

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Christliche Inkonsequenz [ Re: Nächstenliebe? ] (knuddel)


Am 28.05.2009 14:26 schrieb knuddel:

MRW nimmt es mir vorneweg, genau diese Reaktion habe ich von Knuddel erwartet

easy. mrw weiss genau, dass das was er schreibt (und den Chrsiten in den Mund legt) nicht die Meinung der Christen ist. Er weiss längstens, dass seit Jeses da war die ganze Sache mit der Blutwurst längs überfällig ist. Er will nur ein schlechtes Bild vom Christentum verbreiten, das ist alles. Aber das kratzt mich nicht.

von den dazugehörigen Steinigungen der arbeitenden mal ausgeschlossen, wo würden wir dann stehen? wie würden wir Leben? wie hätten wir uns in den letzten Jahrhunderten entwickelt…

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1301, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910812074344_proleto:20090522130837_knuddel:20090523222140_oban:20090526122858_knuddel:20090526162807_mrw:20090528113538_oban:00_index]]
Nächste Seite