Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Allwissenheit, Almacht und Freier Wille [Re: Lange nicht mehr hier gewesen!] (knuddel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.05.2009 14:29 schrieb knuddel:

Wie verhält es sich mit dem freien Willen und der allwissenheit, die sich ausschliessen?

Warum soll sich das ausschliessen? Hast du dazu eine eigene Meinung, oder erzählst du einfach das nach, was man uter den Artike_ln findet?

habe mir noch nicht so viele Gedanken darüber gemacht. Warum wird denn behauptet, dass es sich ausschliesst?

Weil ein Freier Wille die Unvorhersehbarkeit mit sich bringt. Wenn Gott dir gestattet, zu tun was du willst, dann kann er icht voraussagen, was du tun wirst. Wüsste er es, dann wäre es ja schon vorbestimmt und somit kein freier Will mehr.

Ahteisten behaupten, dass es deshalb keinen freien Willen geben kann. Sie übersehen dabei aber eines: Ihre Theorie funktioniert nur, wenn Allwissenheit auch das Wissen um die Zukunft beinhaltet. Wenn man Allwissenheit so defineirt, dass das allwissende Wesen alles zur Zeit verfügbare Wissen besitzt, dann beschränkt sich alles auf die Gegewart udn die Vergangenheit. Und schon zerfällt das Argumentegebäude der Atheisten wie ein Kartenhaus.

Wenn man sie damit kofrontiert ist das beste Argument welches ich gehört ahbe: "Allwissenheit beinhaltet auch die Zukunft". Sorry, ich muss mich korrigieren, dies ist die beste Behauptung, ein Argument ist es nicht ;-) Es sit eine reine Definitonssache. Darauf basiert die Ideologie und Phylosophie des Atheismus. Auf einer notfallmässig auf die Beine gestellten, eigenmächtigen und willkürlichen Definition.

Es ist auch offensichtlich, dass Allmacht oft mit Allwissenheit verwechselt wird. Vom einen schliesst man auf das andere. Ich persönlich bin der Meinung, dass Gott alles sieht,was passiert. Deshalb ist seine Allwissenheit auf Gegenwart und Vergagenheit beschränkt. Dinge die er sich vornimmt, wie zum Biespiel den Teufel in den Abgrund zu stürzen, kann er dank seiner Allmacht auf einen bestimmten zukünftigen Tag festlegen und es dann auch ausführen. Das ist aber kein Blick in die Zukunft, sondern eine Planung die dank der Allmacht möglich ist.

Wie würdest du Allwissenheit definieren? Mit oder ohne Zukunft? Oder denkst du, dass man es eindeutig definieren kann?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille [ Re: Lange nicht mehr hier gewesen! ] (koma)


Am 20.05.2009 14:54 schrieb koma:

Schon ehe es geschieht, ist ihm alles bekannt, / ebenso, wenn es vollbracht ist. Sir 23,20 http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/sir23.html

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille [ Re: Lange nicht mehr hier gewesen! ] (knuddel)


Am 20.05.2009 16:18 schrieb knuddel:

Schon ehe es geschieht, ist ihm alles bekannt, / ebenso, wenn es vollbracht ist. Sir 23,20 http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/sir23.html

Na und, wo ist das Übernatürliche dabei? Die Stelle bezeiht sich auf den Ehebruch (Kontext nicht vergessen). Die Menschen die Ehebruch begehen, wissen es auch schon, bevor es geschieht. Nämlich dann, wenn sie den Vorsatz dazu gefasst haben. Oder dann wenn sie die Frau zu sich nach Hause einladen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille [ Re: Lange nicht mehr hier gewesen! ] (koma)


Am 20.05.2009 17:08 schrieb koma:

Sir 23,19 Er denkt nicht an den Höchsten, / nur die Augen der Menschen fürchtet er. Er bedenkt nicht, dass die Augen des Herrn / zehntausendmal heller sind als die Sonne, dass sie alle Wege des Menschen sehen / und die geheimsten Winkel durchdringen.

Sir 23,20 Schon ehe es geschieht, ist ihm alles bekannt, / ebenso, wenn es vollbracht ist.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Unterstellung [ Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille ] (mrw)


Am 22.05.2009 11:39 schrieb mrw:

Am 20.05.2009 14:29 schrieb knuddel:
Wenn man sie damit kofrontiert ist das beste Argument welches ich gehört ahbe: "Allwissenheit beinhaltet auch die Zukunft". Sorry, ich muss mich korrigieren, dies ist die beste Behauptung, ein Argument ist es nicht ;-) Es sit eine reine Definitonssache. Darauf basiert die Ideologie und Phylosophie des Atheismus.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Kennt Gott die Zukunft? [ Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille ] (mrw)


Am 22.05.2009 11:43 schrieb mrw:

Am 20.05.2009 14:29 schrieb knuddel:
Ahteisten behaupten, dass es deshalb keinen freien Willen geben kann. Sie übersehen dabei aber eines: Ihre Theorie funktioniert nur, wenn Allwissenheit auch das Wissen um die Zukunft beinhaltet. Wenn man Allwissenheit so defineirt, dass das allwissende Wesen alles zur Zeit verfügbare Wissen besitzt, dann beschränkt sich alles auf die Gegewart udn die Vergangenheit. Und schon zerfällt das Argumentegebäude der Atheisten wie ein Kartenhaus.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille (knuddel)


Am 22.05.2009 12:54 schrieb knuddel:

Ich würde sagen, mann kann das nicht so einfach defineiren. Jeder wird es sich wohl so zurechtlegen, dass es für ihn stimmt. Für einen Menschen ist allwissenheit sicher nur vergangenheitsbezogen. trotzdem gibt es natürlich keine allwissenden Menschen. Aber wenn es sie gäbe, dann nur mit Wissen über Vergangenheit und Gegenwart.

Würde ein Mensch mir sagen,er sei allwissend, dann würde ich anehmen, dass er ein krasses Gedächtnis hat. So ähnlich wie der Behinderte Mensch in "Rayman". Es gibt Menschen, die Telefonbücher auswendig lernen können.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille (mrw)


Am 22.05.2009 13:51 schrieb mrw:

Am 22.05.2009 12:54 schrieb knuddel:
Weiss ich auch nicht. Aber die Tatsache, dass es einen freien Willen gibt, …

Was Du als «Tatsache» bezeichnest, ist lediglich Deine Empfindung. Ob dies tatsächlich der Tatsache entspricht, oder ob wir uns einen freien Willen nur einbilden, ist noch nicht erwiesen.

… lässt anehmen, dass er sein Wissen über die Zukunft möglicherweise abgegeben hat. Das steht ja nicht im Widerspruch mit Prophezeiungen, die er macht und die eintreffen. Als Allmächtiger kann er eintreffen lassen, was er will.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille (kimkarryanne)


Am 26.05.2009 23:01 schrieb kimkarryanne:

Weiss ich auch nicht. Aber die Tatsache, dass es einen freien Willen gibt, lässt anehmen, dass er sein Wissen über die Zukunft möglicherweise abgegeben hat. Das steht ja nicht im Widerspruch mit Prophezeiungen, die er macht und die eintreffen. Als Allmächtiger kann er eintreffen lassen, was er will. Wenn er sagt, dass er wiederkommt, dann kann er das tun. Feier Wille hin oder her.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Allwissenheit ist unmöglich: In die Gedanken der Menschen blicken hintertreibt den freien Willen auch [ Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille ] (mrw)


Am 27.05.2009 09:52 schrieb mrw:

Am 26.05.2009 23:01 schrieb kimkarryanne:
Wenn ein Mensch einen Plan gefasst hat und Gott seine Taten schon im voraus kennt, dann ist dsa kein in-die-Zukunft-blicken. Es ist lediglich ein in-die-bereits-gefassten-Gedanken-blicken.

Guter Punkt. Das dürften viele nicht beachten, wenn sie lesen, dass Gott die Zukunft der Menschen kennt. Weshlab es in diesem Forum auch nicht kommentiert worden ist ;-)

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 655, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910917233530_spielverderber:20090415085124_knuddel:20090417144820_mrw:20090420131602_kimkarryanne:20090420225838_knuddel:20090421120632_kimkarryanne:20090421184819_knuddel:20090421222101_kimkarryanne:20090422091832_knuddel:20090423090737_kimkarryanne:20090423222456_knuddel:20090425145452_kimkarryanne:20090427092426_knuddel:20090519182638_kimkarryanne:20090520142914_knuddel:00_index]]
Nächste Seite