Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Allwissenheit, Almacht und Freier Wille (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 22.05.2009 13:51 schrieb mrw:

Am 22.05.2009 12:54 schrieb knuddel:
Weiss ich auch nicht. Aber die Tatsache, dass es einen freien Willen gibt, …

Was Du als «Tatsache» bezeichnest, ist lediglich Deine Empfindung. Ob dies tatsächlich der Tatsache entspricht, oder ob wir uns einen freien Willen nur einbilden, ist noch nicht erwiesen.

… lässt anehmen, dass er sein Wissen über die Zukunft möglicherweise abgegeben hat. Das steht ja nicht im Widerspruch mit Prophezeiungen, die er macht und die eintreffen. Als Allmächtiger kann er eintreffen lassen, was er will.

Wenn das Eintreffen einer Profezeiung von der Handlung von Menschen abhängt, dann steht dies schon im Widerspruch mit Deiner Behauptung, dass Gott das Wissen über die künftigen Handlungen der Menschen freiwillig abgegeben haben soll.

Auch nicht vom Tisch geräumt ist damit der Vorwurf, dass die Schöpfung Gottes Art und Charakter der Menschen bestimmt: Die Menschen sind genauso, wie Gott sie geschaffen hat und nicht anders. Wenn die Menschen einen freien Willen haben, so ist dieser ebenfalls genau gemäss der göttlichen Schöpfung, denn der freie Wille entspringt ja hier nicht dem Wunsch des Menschen, sondern dem, was Gott ihm zugesteht. Er ist an Grenzen gebunden, die allein Gott definiert hat. Wenn also der Mensch Böses tut, dann nur deshalb, weil sein freier Wille eben genau so ist, wie Gott ihn geschaffen hat und nicht anders. Der Mensch ist aber nicht schuld daran, wie er geschaffen wurde, sondern nur Gott alleine. — Denk doch darüber mal genau nach.

Wenn er sagt, dass er wiederkommt, dann kann er das tun. Feier Wille hin oder her.

Er schon. Aber es gibt in der Bibel genug Vorhersagen, die ein bestimmtes Handeln der Menschen voraussetzen und daher mit dem freien Willen kollidieren.

Wenn ein Mensch einen Plan gefasst hat und Gott seine Taten schon im voraus kennt, dann ist dsa kein in-die-Zukunft-blicken. Es ist lediglich ein in-die-bereits-gefassten-Gedanken-blicken.

Aber es verhindert, dass der Mensch seine Gedanken vor der Ausführung nochmals korrigiert. Nicht jeder Gedanke, den ein Mensch mal gefasst hat, kommt auch zur Ausführung.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 574, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910917233530_spielverderber:20090415085124_knuddel:20090417144820_mrw:20090420131602_kimkarryanne:20090420225838_knuddel:20090421120632_kimkarryanne:20090421184819_knuddel:20090421222101_kimkarryanne:20090422091832_knuddel:20090423090737_kimkarryanne:20090423222456_knuddel:20090425145452_kimkarryanne:20090427092426_knuddel:20090519182638_kimkarryanne:20090520142914_knuddel:20090522125401_knuddel:20090522135129_mrw]]
Nächste Seite