Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Relativität göttlicher Gebote angesichts von Sündenvergebung [Re: Faule Ausreden, um am Samstang nicht arbeiten zu müssen [Re: Frohe Lebensfreude den Atheisten, den Christen viel Spass beim rumhängen in der Kirche]] (kimkarryanne)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.05.2009 17:27 schrieb kimkarryanne:

Das alles hast du erfahren, als du gläubig wurdest? Warum erfährt das nicht jeder?

Es ist anzunehmen, dass nicht jeder die selben Probleme hat, die er in seinem Leben ändern muss. Warum sollte dann jedem das selbe passieren, wenn er gläubig wird?

ok

Aber ganz allgemein ist es natürlich nicht so, dass alle Probleme verschwinden, sobald man gläubig wird. Aber es scheint, als ob Gott Gebete erhöhrt und dass er hilft, wenn man ihn bittet.

Und warum werden nicht alle Gebete erhört?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Fehler in der Bibel widerlegen eindeutig ihre angebliche göttliche Herkunft [ Re: Relativität göttlicher Gebote angesichts von Sündenvergebung [ ... ] ] (mrw)


Am 07.05.2009 01:09 schrieb mrw:

Am 27.04.2009 09:31 schrieb knuddel:
Wo sind Widersprüche [in der Bibel] zu finden? Welches sind die gravierendsten?

Diese beiden Seiten, die auch unter Andere Seiten im Netz genannt werden, listen Widersprüche in der Bibel auf:

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

KEINE Fehler in der Bibel. (golf_variant)


Am 19.05.2009 05:01 schrieb golf_variant:

Wenn Atheisten besser die Bibel und ihr Umfeld kennen würden, täten sie alleine dahintert kommen, das die Verfasser der Bibel diese zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Orten schrieben. Ganz so einfach wie es sich die Atheisten machen wollen ist es nicht. Hierzu gehört schon einige BIBELKENNTNISS die Atheisten nicht haben. Leider. Im Internet gibt es reichlich Seiten die den absuluten Wahrheitsgehalt der Bibel

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Wiederholung macht eine Behauptung nicht wahr [ Re: KEINE Fehler in der Bibel. ] (mrw)


Am 20.05.2009 07:13 schrieb mrw:

Golf Variant: Du wiederholst Dich schon wieder, ohne neue Argumente einzubringen.

Erst schreibst Du im Titel in Grossbuchstaben, die Bibel habe keine Fehler, und dann fängst Du an, die Fehler mit ihrer historischen Entstehung zu rechtfertigen!

Am 19.05.2009 05:01 schrieb golf_variant:
Wenn Atheisten besser die Bibel und ihr Umfeld kennen würden,

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Persönliche Erlebnisse und Wahrheit [ Re: Relativität göttlicher Gebote angesichts von Sündenvergebung ] (mrw)


Am 07.05.2009 01:20 schrieb mrw:

Am 27.04.2009 10:55 schrieb knuddel:
Und weil sich in meinem Leben so vieles zum Besseren gewendet hat als ich damti begann, mich ernsthaft mit Jesus auseinanderzusetzen.

Könnte das nicht alles Zufall gewesen sein?

Angesichts dessen was so alles passiert ist, halte ich das für unwahrscheinlich.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Wieso soll man glauben müssen? [ Re: Relativität göttlicher Gebote ... ] (mrw)


Am 20.05.2009 14:37 schrieb mrw:

Am 20.05.2009 14:00 schrieb knuddel:
Das alles hast du erfahren, als du gläubig wurdest? Warum erfährt das nicht jeder?

Es ist anzunehmen, dass nicht jeder die selben Probleme hat, die er in seinem Leben ändern muss. Warum sollte dann jedem das selbe passieren, wenn er gläubig wird?

Die Frage ist schon berechtigt: Wenn es einen Gott gibt, warum muss man dann daran glauben? Was ist mit denen wie ich, die angesichts der erdrückenden Gegenbeweise eben nicht daran glauben können, weil es für sie eben nicht glaubwürdig erscheint?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Atheisten beachten den Kontext [ Re: Den Kontext betrachten ] (mrw)


Am 22.05.2009 10:23 schrieb mrw:

Am 20.05.2009 14:13 schrieb knuddel:
Du sagst, es gibt keine Widersprüche in der Kernaussage der Bibel. Was ist denn die Kernaussage und warum gibt es dort keine Widersprüche?

Knuddel, wenn Du unrealistische Erwartungen hast, kann man diese nur enttäuschen. Angenommen, die Bibel wurde zusammengefälscht, aus welchem Grund auch immer, glaubst Du wirklich, die Fäscher seien so blöd, dass ihnen in zentralen Punkten, in den Kernaussagen Fehler unterlaufen würden?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Welcher Kontext? [ Re: Den Kontext betrachten ] (mrw)


Am 22.05.2009 15:09 schrieb mrw:

Am 22.05.2009 12:49 schrieb knuddel:
Das ist vielen Atheisten nicht bekannt. Oder sie wollen nichts davon wissen.

Meist ist der Kontext durch den Biblischen Zusammenhang gegeben, so dass ein verknüpfter Verweis auf die Bibelstelle ausreicht. Und dieser ist immer gegeben. Da kann jeder selbst nachlesen, in welchem Zusammenhang in der Bibel eine Aussage steht, die zitiert wird. Wenn ich so einen Text schreibe, gehe ich davon aus, dass diejenigen, die meine Aussage hinterfragen wollen, dem Bibelverweis folgen und selbst nachlesen, was dort steht. Schliesslich ist es mein Ziel, die Menschen zu eigenständigem Denken anzuleiten, was soll ich da also alles vorkauen, Ihr seid doch keine kleinen Kinder mehr!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Verbreitung einer gebildeten Meinung oder Wahrheitsfindung [ Re: Den Kontext betrachten ] (mrw)


Am 27.05.2009 09:35 schrieb mrw:

Am 26.05.2009 22:58 schrieb kimkarryanne:
[Auf dieser Webseite] geht es nicht um die Findung irgendeiner Wahrheit, sondern um die Verbreitung einer bereits gebildeten Meinung.

Wenn man die Wahrheit sucht, bildet an sich früher oder später eine Meinung dazu. Eine Wahrheitssuche, die nicht durch eine Meinungsbildung begleitet ist, wäre doch irgendwie sinnlos, oder?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Verbreitung einer gebildeten Meinung oder Wahrheitsfindung [ Re: Den Kontext betrachten ] (oban)


Am 28.05.2009 11:54 schrieb oban:

Am 27.05.2009 09:35 schrieb mrw:
Am 26.05.2009 22:58 schrieb kimkarryanne:
[Auf dieser Webseite] geht es nicht um die Findung irgendeiner Wahrheit, sondern um die Verbreitung einer bereits gebildeten Meinung.

Wenn man die Wahrheit sucht, bildet an sich früher oder später eine Meinung dazu. Eine Wahrheitssuche, die nicht durch eine Meinungsbildung begleitet ist, wäre doch irgendwie sinnlos, oder?

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 625, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29910924034615_jones:20090412094858_mrw:20090413115606_gwendolan:20090413145610_ich_bin_der_ich_bin:20090413233848_knuddel:20090414091049_mrw:20090414103207_knuddel:20090414122412_mrw:20090414145114_knuddel:20090418191308_mrw:20090419175150_knuddel:20090421142135_kimkarryanne:20090421185151_knuddel:20090421223014_kimkarryanne:20090422092246_knuddel:20090423091154_kimkarryanne:20090520172718_kimkarryanne]]
Nächste Seite