Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Atheismus Kampagne (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 13.02.2009 12:12 schrieb mrw:

Am 13.02.2009 09:50 schrieb koma:
Am 25.01.2009 19:36 schrieb pitsch:
Ich habe auf http://religionsfrei.org/ kürzlich einen Beitrag zu diesem Thema und auch zur Frage, ob wir einen Verein gründen sollen erstellt.

Wen ich auf diese seite gehe, so steht überall unter Forum, Beiträge und Themen = 0.
Uebersehe ich da was?

Ja. Die Foren in http://religionsfrei.org sind nicht öffentlich und nur angemeldeten Mitgliedern zugänglich.

Für die Anmeldung ist es erforderlich, dass man Atheist, respektive religionsfrei ist und die Bedingungen akzeptiert.

Daher können wir das dort «unter uns» diskutieren.

Und wiso eigentlich bei so einer Minderheit, speziell bei Werbung für Atheismus, separate Wege gehen, anstatt die kräfte zu bündeln? Die Freidenker haben ja schon eine Kampagne gestartet. Würde man die unterstützen könnte man evt. diese Kampagne auf noch mehr Kantone ausbreiten!

Ehrlich gesagt, weil die Freidenker sehr lange geschlafen haben. Sie sind jetzt dran, langsam aufzuwachen. Das eine schliesst das andere natürlich nicht aus. Wenn die Freidenker vorwärts machen, kann man sich auch dort anschliessen. Ich persönlich bin Mitglied bei den Freidenkern und empfehle die Mitgliedschaft auch gern Euch weiter.

Wir können aber auch anderes tun, ergänzend. Z.B. wäre es cool, T-Shirts, Haifischaufkleber u.ä. zu produzieren und zu vertreiben. Das kostet nicht so viel, wie eine grosse Kampagne und ist doch eine Marktlücke, die momentan keiner schliesst.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Atheismus Kampagne (uto)


Am 21.02.2009 14:29 schrieb uto:

Ich wollte mich auch mal zu Wort melden

Seit einiger Zeit zeigt die Agentur C die blauen Plakate mit den Bibelzitaten. Nach dem Vorbild von England wollen nun atheisten in der Schweiz in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Gegenkampagne starten in der sie atheistische Plakate aushängen.

Es war zu erwarten und ganz sicher auch das Ziel der atheisten, damit eine Kontroverse, eine Diskussion und womöglich weitere Gegenkampagnen und eine Plakatschlacht auszulösen. Tatsächlich hat die Zeitung 20min bereits drei mal darüber berichtet. Ein mal sogar auf de Frontweite. Was provoziert, erregt aufmerksamkeit und bewirkt Absatzsteigerung.

Mittlerweile scheint die Luft aber bereits aus dem Ballon raus zu sein. Mehrere Verkehrsbetriebe meldeten an, dass sie die Plakate nicht aushängen werden. Einige taten dies von sich aus, andere nachdem Drohotschaften eingegeangen waren.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 737, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29911207200556_adidive:20090125160425_gwendolan:20090125193647_pitsch:20090213095050_koma:20090213121219_mrw:00_index]]
Nächste Seite