Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.11.2008 17:46 schrieb gwendolan:

Du sagst, Gott sei hochkomplex? Kannst du mir das auch erklären, in Anbetracht der Raum-, Zeit-, und Materielosigkeit Gottes?

Ja. Ein Wesen, das denken kann, das handeln kann, und nebenbei sogar allwissend, allmächtig, allgegenwärtig und deiner Ansicht nach "zeitlos" ist, ist hochkomplex.

VOR dem Urknall kanst du "schon immer dagewesen" nicht verwenden, weil es keine Zeit gab. NACH dem Urknall ist "schon immer dagewesen" nichts absurdes. Die Naturgesetze waren nach dem Urknall ja auch schon immer da.

Wenn dein Gott nicht vor dem Urknall dagewesen ist, kann er nicht seine Ursache gewesen sein. Eine Ursache muss zeitlich vorgelagert sein. So funktioniert Kausalität und nicht anders.

WEIL: Wir nicht ohne Raum, Zeit und Materie denken können. (Relativierung: Ohne Materie könen wir seit der Entdeckund des Vakuums denken)

Und trotzdem behauptest du einen Gott. Wenn du das schon tust, kannst du ruhig auch mal ausserhalb von Raum und Zeit denken.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (jack)


Am 03.11.2008 20:44 schrieb jack:

Gwendolan: Nach christlichem Glauben gibt es einen Gott, der über Dimensionen wie Zeit und Raum steht. Es ist sinnlos darüber zu diskutieren. Man kann es nicht beweisen, aber auch nicht gegenbeweisen, denn ein solcher Schöpfergott steht über Zeit und Raum und über den Dimensionen, die wir gemeinhin als "absolut" betrachten.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (torx)


Am 04.11.2008 00:19 schrieb torx:

Du sagst, Gott sei hochkomplex? Kannst du mir das auch erklären, in Anbetracht der Raum-, Zeit-, und Materielosigkeit Gottes?
Ja. Ein Wesen, das denken kann, das handeln kann, und nebenbei sogar allwissend, allmächtig, allgegenwärtig und deiner Ansicht nach "zeitlos" ist, ist hochkomplex.

Das sehe ich anders. Jede Form von Komplexität die ich bisher erlebt habe war komplex in ihrer Materie oder komplex im Raum. Aber eine Raum-, Zeit-, und Materielose komplexität kann ich mir nicht vorstellen. Im Gegenteil: Ich stelle mir Gott recht einfach vor. Nämlich als Wahrheit. Und Wahrheit ist etwas sehr eifaches. 1 = 1 ist wahr. Die komplexere Wahrheit : 1+1+1+1+1+1+1+1+1+1= 10 kann man auf 10 = 10 vereinfachen und auf 1 = 1 kürzen. Wahrheit ist supereinfach und überhaupt nicht komplex.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 847, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920230171955_jack:20081102102908_mrw:20081102135913_jack:20081102163229_mrw:20081102204944_jack:20081103064943_gwendolan:20081103170644_torx:20081103172058_gwendolan:20081103174210_torx:20081103174638_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite