Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (torx)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.11.2008 17:34 schrieb torx:

Ich finde es interessant, wie Torx mit der Wissenschaft umgeht. Den Urknall akzeptiert er offenbar,

Man sieht ja heute noch, wie sich das Universum ausdehnt. Also gibt es keinen Grund, etwas gegen den Urknall zu haben.

die Tatsache, dass Gott als Hypothese nicht mehr benötigt wird hingegen nicht.

Da noch nicht erklärt wurde, warum der Urknall stattfand, kann man Gott als Urheber nicht eindeutig ausschliessen. Somit ist Gott immer noch eine wichtige Hypothese.

Urknall und Evolution hingegen widersprechen der naiven Schöpfungsgeschichte der Bibel.

Findest du? Wie erklärst du, dass Gott das Universum nicht mit dem Urknall erschaffen haben kann? In der Bibel steht nicht, WIE er es gemacht hat. Es steht auch nicht, ob die Evolution sein Werkzeug zur Artenerschaffung war oder nicht. Das einzige Problem sehe ich, bei der erschaffung des Menschen. Dort sehe ich einen Widerspruch zwischen Bibel und Evolution. Aber mit dem Verbindungsglied-Fossilienmanko unter dem die Evolutionstheorie leidet, ist die Evolutionstheorie

Torx mischt sich da einfach aus allem etwas zusammen, was eigentlich gar nicht zusammen passt, und vermixt es zu einem pseudowissenschaftlichen-

Macht dir das Schwierigkeiten? Ich weiss, dass ich mit meiner liberalen christlichen Ansicht weniger Angriffsfläche biete als ein fundamentaler Christ. Dass dir Streithan das nicht passt verwundert mich nicht im geringsten ;-). Wo bitteschön siehst du jetzt die Pseudowissenschaft? Ich akzeptiere Urknall und Evolution. Wo ist also das Pseudo?

pseudochristlichen Weltbild. Da ist von allem etwas darin, aber es passt alles nicht so ganz.

Und erzäle du mir nichts von Pseudochristetum. Du hast keine Ahnung vom Christentum. Ein echter Christ ist für dich ja nur der, der genug fundamentale Standpunkte vertritt, dass du genug Angriffsfläche hast. Alles andere ist für dich ja ein (Zitat:) "Wischiwaschi-Christ". Und diese Christen magst du am wenigsten, weil du schwierigkeiten damit hast, Argumente gegen sie zu finden. Auch jetzt hast du nicht meine Ansicht kritisiert. Dzu hast nur kritisiert, dass ich deine heissgeliebte Wissenschaft in meinem Christlichen Weltbild eingebunden habe und deshalb für dich glaubhaftere Ansichten vertrete, als fundamentale Christen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (gwendolan)


Am 03.11.2008 17:43 schrieb gwendolan:

Da noch nicht erklärt wurde, warum der Urknall stattfand, kann man Gott als Urheber nicht eindeutig ausschliessen. Somit ist Gott immer noch eine wichtige Hypothese.

Nur wenn du Gottes Ursprung auch erklärst, oder zumindest für potentiell erklärbar hältst! Sonst bringt dir diese Hypothese rein gar nichts. Meine Güte, so schwer kann diese Einsicht doch nicht sein…?

Es steht auch nicht, ob die Evolution sein Werkzeug zur Artenerschaffung war oder nicht.

Die Evolution ist kein Werkzeug. Sie ist ein rein mathematischer, zwingender Prozess sobald Varianz und Selektion da sind.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 897, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920230171955_jack:20081102102908_mrw:20081102135913_jack:20081102163229_mrw:20081102204944_jack:20081103064943_gwendolan:20081103170644_torx:20081103173411_torx:00_index]]
Nächste Seite