Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.11.2008 17:43 schrieb gwendolan:

Da noch nicht erklärt wurde, warum der Urknall stattfand, kann man Gott als Urheber nicht eindeutig ausschliessen. Somit ist Gott immer noch eine wichtige Hypothese.

Nur wenn du Gottes Ursprung auch erklärst, oder zumindest für potentiell erklärbar hältst! Sonst bringt dir diese Hypothese rein gar nichts. Meine Güte, so schwer kann diese Einsicht doch nicht sein…?

Es steht auch nicht, ob die Evolution sein Werkzeug zur Artenerschaffung war oder nicht.

Die Evolution ist kein Werkzeug. Sie ist ein rein mathematischer, zwingender Prozess sobald Varianz und Selektion da sind.

Das einzige Problem sehe ich, bei der erschaffung des Menschen. Dort sehe ich einen Widerspruch zwischen Bibel und Evolution. Aber mit dem Verbindungsglied-Fossilienmanko unter dem die Evolutionstheorie leidet, ist die Evolutionstheorie

Ok. Es gibt kein "Verbindungsglied-Fossilienmanko". Kreationisten wollen dir das weismachen. Aber es gibt keines. Das ist ganz einfach. Keine "missing-links", die nicht zu erwarten wären. Wirklich. Beschäftige dich mit der Evolutionstheorie. Und schon gar nicht gibt es mehr "Lücken" zwischen den Vorfahren des Menschen und dem Menschen als anderswo. Schlicht und einfach nicht, torx. Aber dank moderner Genetik sind Fossilien überhaupt nicht mehr nötig, um die Abstammungen zweifellos festzulegen. So wissen wir zum Beispiel, dass Mensch und Schimpanse näher verwandt sind, als Schimpanse und Gorillas oder Orang Utans. Weil sich die Linien Mensch / Schimpanse später aufgespalten haben als die Linien Mensch-Schimpanse / Gorilla-Orang Utan. Das widerlegt deine "Theorie" schon im Ansatz.

Ich akzeptiere Urknall und Evolution. Wo ist also das Pseudo?

Dass du Gott, ohne dessen Ursprung zu erklären, für den Ursprung des Universums hältst. Und dass du die Evolution offenbar nur so weit akzeptierst, wie sie in dein Weltbild passt, und beim Menschen plötzlich eine Ausnahme zu postulieren versuchst. Von dem her sowohl pseude-christ als auch pseude-wissenschaftlich.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (jack)


Am 03.11.2008 20:47 schrieb jack:

Das Problem von Euch Atheisten ist, dass Ihr auch nicht 100%-ig beweisen könnt, dass es keinen Gott gibt.

Wenn die Wissenschaft nicht mal erklären kann, warum sich Schneekristalle bilden, dann kann sie erst recht nicht erklären, warum sich überhaupt das Universum gebildet hat.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 972, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920230171955_jack:20081102102908_mrw:20081102135913_jack:20081102163229_mrw:20081102204944_jack:20081103064943_gwendolan:20081103170644_torx:20081103173411_torx:20081103174306_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite