Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) (hans)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 05.11.2008 18:28 schrieb hans:

Am 04.11.2008 00:12 schrieb torx:
Gott war per Definition vor aller Materie, die wir heute als solche kennen.

Ich stimme dir in den harten Fakten zu, allerdings würde ich das Wort "Definition" nicht verwenden. Der Mensch definiert Gott meiner Ansicht nach nicht. Aber weil Gott Raum, Materie und Zeit erschaffen hat, kann man problemlos davon ausgehen, dass Gott:
1.) "Vor" Raum, Materie und Zeit da war. (Nicht richtig ausgedrückt, denn vor der Zeit gab es kein "vor")
2.) Über Raum, Zeit und Materie herrscht.
3.) Relber Raum- Zeit- und Materielos ist.

Da habe ich ein Zitat von dem von mir sehr geschätzten Jiddu Krishnamurti.

"Der religiöse Mensch ist etwas ganz anderes als der Mensch, der einen religiösen Glauben hat. Sie können nicht religiös und zugleich ein Hindu, ein Moslem, ein Christ, ein Buddhist sein. Ein religiöser Mensch sucht überhaupt nicht, er kann nicht mit der Wahrheit experimentieren. Wahrheit wird nicht durch Ihre Freude oder Ihr Leid bestimmt oder durch Ihr Bedingtsein als Hindu oder welcher Religion Sie sonst angehören mögen. Im geistigen Zustand des religiösen Menschen gibt es keine Furcht und daher keinerlei Glauben, sondern nur das was ist-was tatsächlich ist."

Mir haben diese Zeilen immer dann geholfen, wenn ich in Gefahr stand, zu glauben, daß ich die Wahrheit besitzen würde, oder, daß ich etwas mit der Wahrheit begrifflich gleichsetzen könnte. Wenn ein "religiöser" Mensch sagt, daß Gott nur ein anderer Begriff für Wahrheit ist, dann hat er eigentlich nur projeziert was er erleben oder sehen will. Er will in Wirklichkeit gar nichts mehr sehen und erleben; er will sich und seine Ansichten nur noch bestätigen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Religionsbegriff [ Re: "Und Ihr werdet sein wie Gott." (1Mose 3.5) ] (mrw)


Am 05.11.2008 21:56 schrieb mrw:

Am 05.11.2008 18:28 schrieb hans:
"Der religiöse Mensch ist etwas ganz anderes als der Mensch, der einen religiösen Glauben hat. […] Im geistigen Zustand des religiösen Menschen gibt es keine Furcht und daher keinerlei Glauben, sondern nur das was ist-was tatsächlich ist."

Das geht in Richtung des Religionsverständnisses von Einstein, wenn ich die Aussage richtig verstehe. Nur finde ich es falsch, das «Religion» zu nennen, weil es tatsächlich etwas ganz anderes ist, als alle anderen Menschen darunter verstehen. Nach dieser Definition sind die Religiösen eben gerade nicht religiös im Gegensatz zu den Religionsfreien, die mit dieser Definition zu den eigentlichen Religiösen werden.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 701, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920230171955_jack:20081102102908_mrw:20081102135913_jack:20081102163229_mrw:20081102204944_jack:20081103064943_gwendolan:20081103210143_jack:20081104001226_torx:20081105182833_hans:00_index]]
Nächste Seite