Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Suizid [Re: Rollenspiel: Wenn ich Gott wäre] (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 31.10.2008 14:42 schrieb mrw:

Diese Diskussion über Urknall, Zeitlosigkeit und ist ja ganz interessant. Sie zeigt aber einmal mehr, dass das Konzept des biblischen Gottes widersprüchlich ist. Unter anderem aus den folgenden zwei Gründen:

1. Bedenke: Eine Handlung ist ein Ablauf in der Zeit. Die Schöpfung ist eine Handlung. Also muss sie innerhalb der Zeit ablaufen. Ebenso wenn Gott vor der Schöpfung irgendwie handeln konnte.

2. Falls Gott wirklich über der Zeit stehen würde, warum bedauert er dann (bei Noah z.B.) die Menschen erschaffen zu haben? Warum reagiert er andauernd auf die Taten der Menschen? Wer über der Zeit steht, bedauert nie, denn er hat jederzeit die Macht, frühere Fehler zu korrigieren, so lange, bis alles in Ordnung ist. Gott hingegen muss immer im Nachhinein handeln, im Nachhinein reagieren. Wer über der Zeit steht erfindet auch keinen so komischen «Erlösungsplan», der aussieht wie ein Vorgehen nach «Versuch und Irrtum», denn er muss nicht erlösen. Statt Menschen brutal zu vernichten, die ihm nicht nach der Nase tanzen, hätte Gott einfach nachträglich deren Geburt verhindern können, und niemand hätte den Eingriff bemerkt, keine Bluttat wäre notwendig gewesen. Wenn es Gott reut, die Menschen erschaffen zu haben (und das steht z.B. bei Noah), kann er als zeitloses Wesen die Menschen ungeschehen machen, statt alle zu ersaufen, und es in einem zweiten Versuch besser machen.

Es ist in der Bibel ganz offensichtlich, dass Gott an die Zeit gebunden ist. Das wiederum heisst auch, dass es vor der Zeit keinen Gott gab. Bedenke auch, dass es in der Bibel keinen Hinweis gibt, woher Gott kommt. Meines Wissens wird auch nicht erklärt, woher die Engel kommen.


Ich finde es interessant, wie Torx mit der Wissenschaft umgeht. Den Urknall akzeptiert er offenbar, die Tatsache, dass Gott als Hypothese nicht mehr benötigt wird hingegen nicht. Urknall und Evolution hingegen widersprechen der naiven Schöpfungsgeschichte der Bibel. Torx mischt sich da einfach aus allem etwas zusammen, was eigentlich gar nicht zusammen passt, und vermixt es zu einem pseudowissenschaftlichen- pseudochristlichen Weltbild. Da ist von allem etwas darin, aber es passt alles nicht so ganz.


Aber bleibt doch mal beim Thema! Die wirklich interessante Frage ist: Könnte man irgendetwas besser machen, als Gott es getan hat? Ich habe einen Virschlag gebracht. Die Christen könnten sich auch mal etwas dazu überlegen, Tors, wenn die anderen schlafen, musst halt Du ihre Ehre retten. ;-)

Was könnte man besser machen, als Gott es getan hat?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Suizid [ Re: Rollenspiel: Wenn ich Gott wäre ] (gwendolan)


Am 31.10.2008 15:46 schrieb gwendolan:

Was könnte man besser machen, als Gott es getan hat?

Naja, ich finde die Fragestellung eben etwas komisch. Ich könnte das nur beantworten, wenn ich wie Gott wäre, wie Gott denken würde. Ich weiss, dass ich es anders gemacht hätte, als der vorgebliche biblische Gott, weil dieser in vielen Dingen klar falsch handelt, oder nicht einleuchtend, inkonsistent, oder grausam und unmoralisch. Wenn ich aber der biblische Gott wäre, dann hätte ich auch seinen inhumanen Charakter und seine unlogisch-widersprüchliche Persönlichkeit und hätte genau gleich gehandelt. Deswegen macht es eigentlich nur Sinn, die Frage so zu verstehen, wie ich gehandelt hätte, wenn ich mit meiner Persönlichkeit an Stelle des biblischen Gottes mit seinen Fähigkeiten gestanden wäre. Fraglich ist aber dann, ob ich derselbe geworden wäre, wie ich bin, wenn ich ein unsterblicher Gott und kein popeliger Mensch wäre. Diese Frage ist natürlich mit Nein zu beantworten, weil meine Persönlichkeit durch meine Erlebnisse, durch meine Erfahrungen determiniert ist.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 793, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920304074645_mrw:20081028223708_pitsch:20081030112334_torx:20081030122532_gwendolan:20081031082648_torx:20081031091629_gwendolan:20081031105326_torx:20081031144210_mrw:00_index]]
Nächste Seite