Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Rollenspiel: Wenn ich Gott wäre (angela)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.09.2010 22:39 schrieb angela:

Es sei denn, das allmächtige Wesen kann die Löcher der Allmacht durch seine Allmacht in anderen Raumzeitgebieten wieder stopfen. Doch damit haben wir wiederum einen temporalen1) Aspekt eingebracht. Die Zeit müsste somit mindestens zweidimensional sein, die Raumzeit nicht vier sondern fünf Dimensionen einnehmen. Wenn wir das Problem in einer zweidimensionalen Zeit lösen können, verlagern wir die ursprüngliche Frage nur in die sechsdimensionale Raumzeit mit einer dreidimensionalen Zeit. Gelöst ist das Problem nicht. Gelöst ist das Problem selbst dann nicht, wenn man den Übergang zur unendlichdimensionalen Zeit geht.

Vielleicht geht es gar nicht um einen Gott sondern um allmächtige allwissende Wesen, die mit ihrer Allmacht und ihrem Allwissen nur sich selbst in ihr Allwissen und ihrer Allmacht wahrnehmen können. So fand ich das Konzept mit den Raumzeitgebieten und der sechsdimensionalen Raumzeit gar nicht mal so verkehrt. Was würden wir tun wenn wir nur uns selbst wahrnehmen könnten im Allmächtigen Allwissenden imaginären Sein. Ich würde mir Wesen erschaffen wollen, mit denen ich zusammen sein könnte. Würde ich Wesen erschaffen, würde ich meine Allmacht langsam verlieren. Ich würde sogar mein Allwissen langsam verlieren, weil ein Wesen aus mir selbst erschaffen, meine eigene Substanz verringern würde. Wie weit und wie lange könnte ich dann erschaffen, bis meine Substanz sich in der Schöpfung eingebracht hätte bis es gänzlich zum erliegen kommen würde und was könnte ich erschaffen um eine Möglichkeit zu bekommen, meine verlorenen Substanzen in der sich auch die Allmacht und die Allwissenheit auflösen musste, um sie wieder aufbauen zu können. Ich müsste einen evolutionären Weg gehen der alle Substanzen durch Erkennen der aufgelösten und verzweigten Allwissenheitsinformationen wieder zu erlangen. Ich würde meiner Schöpfung gegenüber stehen müssen um den Weg der Allwissenheit und der einstigen Allmacht zu erkennen zu erforschen. Ich müsste mir Wissen schaffen durch forschen und erkennen. Welches Wesen habe ich aber erschaffen, wenn ich den Punkt des Bewusstwerdens erreicht haben sollte! Antwort: Den Menschen der alleine in einer Gestein Pflanzen und Tierwelt erforschen kann, welchen Weg er genommen hat um langsam seine Macht und sein Wissen zurück erhält. Wohl gemerkt: Nicht mehr Allmacht und auch nicht mehr Allwissen, zumindest nicht in der jetzigen Zeit. Als Mensch würde ich nun nachdenken und denken, das ich nicht das einzige Allmächtige und Allwissende Wesen habe sein können, weil ich mich inzwischen unter Milliarden von Menschen befinde die anscheinend den gleichen Weg gegangen sind wie ich. Und so würde mein Motto lauten. Oh Mensch, ist es nicht wunderbar unsere Schöpfung zu erforschen und zu erkennen und miteinander kreativ zu wirken, bis wir irgendwann unser Allwissen im allmächtigen Miteinander zu erleben. Angela

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Rollenspiel: Wenn ich Gott wäre (mrw)


Am 23.09.2010 11:58 schrieb mrw:

Am 20.09.2010 22:39 schrieb angela:
Es sei denn, das allmächtige Wesen kann die Löcher der Allmacht durch seine Allmacht in anderen Raumzeitgebieten wieder stopfen. Doch damit haben wir wiederum einen temporalen1) Aspekt eingebracht.

Genau. Egal wie komplex man das gestaltet, jedes gestopfte Loch öffnet ein neues.

Vielleicht geht es gar nicht um einen Gott sondern um allmächtige allwissende Wesen, die mit ihrer Allmacht und ihrem Allwissen nur sich selbst in ihr Allwissen und ihrer Allmacht wahrnehmen können. So fand ich das Konzept mit den Raumzeitgebieten und der sechsdimensionalen Raumzeit gar nicht mal so verkehrt.

Aber auch das ist nur wilde Spekulation ohne jede Basis. Es gibt keinen Grund zu dieser Annahme.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1232, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920304074645_mrw:20100920223952_angela:00_index]]
Nächste Seite