Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Oberstes Gebot der Liebe" (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 27.09.2008 02:43 schrieb gwendolan:

Ein mal hätte gereicht, dein Ton ist mir relativ egal. ;-)

Aber findest du es denn nicht generell bedenklich, wenn unterschiedliche Übersetzungen zu derart unterschiedlichen Resultaten kommen? Immerhin handelt es sich ja in deinen Augen um "Gottes Wort". Und wie viele Menschen halten wohl nun eine "falsche" Übersetzung für "Gottes Wort"? Allein an Lateinische Bibeln sind immerhin über 4000 unterschiedliche Versionen erhalten geblieben… Woher willst du denn wissen, dass ausgerechnet die Übersetzung die "richtige" ist, die du vorziehst?

Die Paulusstelle und die egoistisch-sadistische Feindesliebe habe ich nirgends "abgeschrieben", die habe ich in der Bibel selbst entdeckt.

Die verbreitetste lateinische Version, die Vulgata, spricht gegen deine und für meine Übersetzung, die entsprechende Stelle lautet da:

"sed si esurierit inimicus tuus ciba illum si sitit potum da illi hoc enim faciens carbones ignis congeres super caput eius "

"carbones ignis" sind nun mal glühende Kohlen, und "super caput eius congere" heisst nun mal "über seinem Haupt zusammentragen/anhäufen". Hebräisch kann ich zwar nicht, aber Paulus mag ja generell die Höllenvorstellung mit Flammen, Schwefel und glühenden Kohlen sehr, von dem her passt das ganz prima. Ausserdem: Hat Paulus denn in Hebräisch geschrieben, bzw. diktiert? Ich glaube nicht, viel eher in Latein oder allenfalls Greichisch. ;-) "Im alten Israel" hat er schon gar nicht gelebt, weshalb er auch kaum alte Israelische Redewendungen verwendet haben dürfte, erst recht nicht bei seiner Abneigung gegen die Juden. Und es macht - aus christlicher Logik - ja durchaus auch Sinn: Je netter man zu den Feinden ist, umso schwerer wiegen ihre "Sünden" dir gegenüber, um so schlimmer muss die postmortale Vergeltung sein.

Mach du es also dir nicht zu einfach, Memorystick. ;-)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Oberstes Gebot der Liebe" (memorystick)


Am 28.09.2008 00:59 schrieb memorystick:

Wir können natürlich auch über die Bibelquellen, Übersetzungsfolge und Urtextnähe diskutieren. Nur fehlt mir dazu jetzt die Zeit. Und ausserdem bevorzuge ich es, mit einer fachkundigen Person darüber zu plaudern. Du hast nämlich schon wieder einige Fehler geschrieben, die zeigen, dass du nicht viel über das Buch weisst, oder nicht weisst, wie man darüber recherchiert:

"Im alten Israel" hat er schon gar nicht gelebt, weshalb er auch kaum alte Israelische Redewendungen verwendet haben dürfte, erst recht nicht bei seiner Abneigung gegen die Juden.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 814, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920515142742_memorystick:20080817160404_mrw:20080817201946_memorystick:20080818105946_mrw:20080818181420_memorystick:20080818235002_mrw:20080926111746_gwendolan:20080926231821_memorystick:20080926232754_memorystick:20080927024335_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite