Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Ausnahmen oder Widersprüche?[Re: Zahlungspflicht für alle Christen] (pitsch)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.08.2008 12:15 schrieb pitsch:

Am 17.08.2008 01:31 schrieb knuddel:
mit anderen worten: ausnahmen sind keine widersprüche.

Kein schlechter Ansatz, doch damit verfällt man sehr schnell wieder ins Interpretieren und Auslegen, wies einem gerade passt.
Irgendwo in der Bibel steht glaub ich sogar geschrieben, dass man sie wörtlich nehmen muss, aber frag mich nicht wo.
Davon abgesehen ist mir keine Bibelstelle bekannt, wo geschrieben steht, dass es Ausnahmen gibt. In unseren Gesetzbüchern wird auf solche Ausnahmen meines Wissens hingewiesen (Müsste sich Gwendolan dazu äussern ;-) ), warum nicht im "höchsten aller Gesetzesbücher"?!

Gruss, pitsch

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ausnahmen oder Widersprüche? [ Re: Zahlungspflicht für alle Christen ] (gwendolan)


Am 17.08.2008 12:35 schrieb gwendolan:

In unseren Gesetzbüchern wird auf solche Ausnahmen meines Wissens hingewiesen

Nein, auf alle Fälle nicht so, wie du meinst. ;-) Wenn es eine Ausnahme gibt, sieht man es ja. Aber es ist in meinen Augen ohnehin absurd über die Bedeutung einzelner Bibelstellen hin und herzudiskutieren, wurden sie über die Jahrtausende ja ohnehin verfälscht, und waren sie von Anfang an nichts anderes, als Hirtenmärchen.

Zahlungspflicht hin oder her, Jesus hat ja ohnehin gesagt, wer ihm wirklich folgen wolle müsse alles was er besitzt verschenken, von dem her hätte ein wahrer Christ gar nichts mehr, was er mrw spenden könnte. ;-)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ausnahmen oder Widersprüche? [ Re: Zahlungspflicht für alle Christen ] (memorystick)


Am 17.08.2008 19:50 schrieb memorystick:

Kein schlechter Ansatz

finde ich auch

doch damit verfällt man sehr schnell wieder ins Interpretieren und Auslegen, wies einem gerade passt

Kann schon sein. Ich denke, Gott hat uns dazu den gesunden Menschenverstand gegeben. es kann ja auch mehr als einen richtigen Weg zum Ziel geben.

Irgendwo in der Bibel steht glaub ich sogar geschrieben, dass man sie wörtlich nehmen muss, aber frag mich nicht wo.

Ja, das steht da. Ich sehe damit aber noch kein Problem

Davon abgesehen ist mir keine Bibelstelle bekannt, wo geschrieben steht, dass es Ausnahmen gibt. In unseren Gesetzbüchern wird auf solche Ausnahmen meines Wissens hingewiesen, warum nicht im "höchsten aller Gesetzesbücher"?!

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1072, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920517085007_hauser:20080816023303_mrw:20080816195331_hauser:20080816225857_knuddel:20080817003056_pitsch:20080817013137_knuddel:20080817121538_pitsch:00_index]]
Nächste Seite