Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Nochmals: Hallo Du verblendeter Extremist [Re: Tag, Ihr Gottlosen!] (jones)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 26.07.2008 01:38 schrieb jones:

Der Theorie vorausgehen muss ich erwähnen das ich davon ausgeh das es davor nicht nichts gab, es gab einen raum voll mit Materie…

Du gehst also von einer Ursingularität aus?

und wo Bewegung ist ist Elektrizität nicht weit entfernt, was das ganze zum brennen oder schmilzen brachte, Doch wie ohne na??
Atmospähre?
Deswegen ja… die war da bevor sich die zwei ersten Materie teile verbunden haben und das eine mit dem nächsten was dazu geführt >hatt das es starke anziehungskraft entwickelt hatt und diesen Materieball erzeugt hatt.

David, eine Atmosphäre besteht aus Materie. Möglicherweise möchtest du auf die CP-Verletzung anspielen. Scheinbar hat die Materie die Eigenschaft, beim annihilieren in kleinerer Menge als die Antimaterie zurück in Energie umgewandelt zu werden. Das ist in der Tat spannend. Insbesondere finde ich es faszinierend, dass es sich in der Tat mit dem Einsteinschen Energieäquivalent E = mc2 berechnen lässt, die Umformung meine ich.

mann stelle sich eine art Gelee aus Luft vor ein festest bzw stabiles Gasgemisch
mann könnte daruas nichts entfernen alles währe zu klein und man könnte nicht hinen es währe zu dicht

Hm, das klingt nicht nach einem Gelee.

Die größe desganzen währe die unendlichkeit

Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Raum unendlich sein kann. Eventuell helfen hier die Ansätze von Hawking weiter, also dass das System in sich gestülpt ist. Also so nach dem Motto: fliege raus, und du kommst in der Mitte wieder hervor… Der Typ denkt aber in so tiefen Dimensionen, welche ein unendlich gross in 3D auch nicht mehr nötig haben.

Also was hatt die zwei teile sich treffen lassen
So und an dieser stelle kommt eine unmaterielle Materie ins spiel, eine Materie die egal wie hoch ihre Dichte ist nicht berührt werden kann… was ich hier umschreibe ist die Nachgewiesene Antimaterie

Eine Berührung täte sehr weh, wenn da nicht der Umstand wäre, dass es auch gleich dein Häuschen wegblasen würde. Unmaterielle Materie, das muss ich erst noch verarbeiten. Sie trafen sich, weil ein Spannungsfeld zwischen ihnen bestand.

Wenn man von einer perfekten Mischung der vorhandenen Materien ausgehen könnte würde ich sagen währe die entstehung unserer welt unmöglich gewesen.
Doch ist die Mischung mangelhaft oder gar in gruppen aufgeteilt ist eine reaktion ein logischer schluss.

Meine Auslegung deines Textes: Wäre beim Urknall die Mischung perfekt gewesen, so hätte der Effekt der CP-Verletzung nicht das geliefert, wass es zum Bau des Universums brauchte?

Eine Reaktion gibt es immer, die Frage ist was übrig bleibt, was von den Qualitäten und Quantitäten bestimmt wird.

Angenommen die Reaktion von beiden Materie-Gruppen, also die ungleichgewichtige Verstrahlung dieser in Energie mit einem Rest der das Universum bildete, so wäre das Materie-Äquivalent der verstrahlten Energie doch enormst viel grösser als besagter Rest welcher eben das Universum ausmacht. Beobachtungen sprechen ja von einem Umwandlungssatz von 1.000.000.001 Teilchen über 1.000.000.000 Antiteilchen. Hui, wo ist diese Energie und was macht sie?

Wenn jetzt kommt woher all das kommen mag…
dann muss ich euch entäuschen denn das lässt meine Theorie kein bißchen wanken
Der Grund
Materie ist da du kannst sie anfassen,
Sie ist schon immer Da!

Vor ihrer Existenz gab es keine Zeit. Nach deiner Theorie kann E nicht erst seine 14,7 Mia Jahre vorhanden sein, sie müsste unendlich alt sein. Eine Ursingularität im klassischen Sinne hat es nie gegeben. Du hast einen Ausstoss zweier Materiegruppen, eine Annihilation, die CP-Verletzung mit Verstrahlung und Expansion von Restmaterie, Zusammenfall zu deiner Kugel mit anschliessendem Neubeginn. Der aktuelle Zykluss, unser Universum, wäre also 14,7 Mia Jahre alt, doch die Energie gibt es schon immer?

Diese repetitiven Zyklen wären aber nicht homogen und von unterschiedlicher Dauer und Beschaffenheit. Wer garantiert, dass diese Universen sich immer zu 100% zurückwandeln, so dass heute von den Vorgängern, also deren Rückständen, nichts mehr gemessen werden kann?

Dies würde ja bedeuten, wenn es keine 100% Rückwandlung zu Energie gibt und es das auch nie gab, die Zeit einmal zwar begonnen haben muss, aber nie mehr unterbrochen wurde, da sowohl Raum als auch Materie erhalten blieb.

Somit hätte sich vermutlich auch eine weitere Ausdehnung der Materie ergeben können, da immer nur das Gros Zurückgefallen wäre, dies immer wieder. So müsste das Universum Schalenförmig sich in die Unentlichkeit ausgedehnt haben. Wie Wellen, in Impulsen.

Doch könnte dies immer wirklich nur zentrisch geschehen sein? Wer garantiert dass sich nicht mit der Zeit ein System der parallelisierung eingestellt hätte? Die Logik lässt auf eine sich bildende Parallelisierung der Gebährung von Universen durch dezentrale Materieverschleppung schliessen.

Somit müsste man aber aus weiter Ferne, aus verschiedenen Richtungen Strahlungen bekommen, die unterschidlichste Alter aufweisen. Das unsrige System wäre dann seine 14,7 Mia Jahre alt und ein anderes, sagen wir 100 Mia und warum nicht eines mit lediglich 50 Mia? Wieviele Systeme hätte es wohl schon gegeben?

Das widerspricht aber den Messungen.

Klar kann deine Theorie trotz dem ungeklärten Ursprung von E nicht wanken, du hast E ja eben vorausgesetzt.

Dies befriedigt aber nicht wirklich, oder?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

@ jones (kaspar)


Am 26.07.2008 12:46 schrieb kaspar:

Tag Jones

Inteligente, realistische und saverständige Christen wie dich braucht diese Welt. Mach weiter so.

Herzlichen Gruss

Kaspar

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Nochmals: Hallo Du verblendeter Extremist [ Re: Tag, Ihr Gottlosen! ] (david)


Am 26.07.2008 16:27 schrieb david:

Materie ist da du kannst sie anfassen,
Sie ist schon immer Da!

Vor ihrer Existenz gab es keine Zeit. Nach deiner Theorie kann E nicht erst seine 14,7 Mia Jahre vorhanden sein, sie müsste >unendlich alt sein. Eine Ursingularität im klassischen Sinne hat es nie gegeben. Du hast einen Ausstoss zweier Materiegruppen, >eine Annihilation, die CP-Verletzung mit Verstrahlung und Expansion von Restmaterie, Zusammenfall zu deiner Kugel mit >anschliessendem Neubeginn. Der aktuelle Zykluss, unser Universum, wäre also 14,7 Mia Jahre alt, doch die Energie gibt es schon >immer?

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Nochmals: Hallo Du verblendeter Extremist [ Re: Tag, Ihr Gottlosen! ] (david)


Am 20.08.2008 16:00 schrieb david:

Der Theorie vorausgehen muss ich erwähnen das ich davon ausgeh das es davor nicht nichts gab, es gab einen raum voll mit Materie…

Du gehst also von einer Ursingularität aus?

ja

Die größe desganzen währe die unendlichkeit

Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Raum unendlich sein kann. Eventuell helfen hier die Ansätze von Hawking weiter, also dass >das System in sich gestülpt ist. Also so nach dem Motto: fliege raus, und du kommst in der Mitte wieder hervor… Der Typ denkt aber >in so tiefen Dimensionen, welche ein unendlich gross in 3D auch nicht mehr nötig haben.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 900, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920622035810_jones:20080710230947_gwendolan:20080712165127_jones:20080713121611_gwendolan:20080713232940_jones:20080721133701_mrw:20080721193309_gwendolan:20080724174005_jones:20080725165929_david:20080725210703_jones:20080725222419_david:20080726013855_jones:00_index]]
Nächste Seite