Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Jones #7: [Re: jones != hjp && jones = hjp - 30 Jahre] Witz und @Gwendolan (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 02.08.2008 14:07 schrieb mrw:

Am 30.07.2008 23:41 schrieb jones:
Weist du MRW, eigentlich bis du schon genügend auf meinen Text eingegangen.

Bisher nicht, jetzt schon.

Es ist eine Art Zusammenfassung von der Abhandlung Gwendolans.

Und Ergänzung und Präzisierung. Ich versuche schon, nicht allzuviel zu wiederholen, was er bereits geschrieben hat. Manchmal antworte ich halt, bevor ich seine Antwort gelesen habe. Dadurch sind gewisse Wiederholungen unvermeidlich. Wie bereits gesagt, teile ich seine Auffassung weitgehend.

Mit einer Ausnahme, @Gwendolan: Jones benutzt den Begriff «materialistisch» schon richtig, und so benutzt ist es ein Synonym für «naturalistisch». Man bevorzugt nur im deutschsprachigen Raum den Begriff «naturalistisch», u.a. weil «materialistisch» auch anders verstanden werden kann.

Ihr begreift das Kernelement der Frage scheinbar nicht, ihr WOLLT EIGENTLICH KEINE DISKUSSION.

In dem Fall, solltest Du Dich klarer ausdrücken.

Gesehen habe ich jetzt genug, vom Atheismus, der ist die Zeit für mich nicht wert.

Offensichtlich nicht. Denn Du bist nach wie vor ein Gefangener Deiner Ideologie. Es ist Dir noch nicht gelungen, die Grenzen Deiner Scheuklappen zu überwinden.

Ein kleiner Witz am Rande:

Zu unrealistisch, denn:

Ein Atheist ging in den Wäldern der Rocky Mountains spazieren und bewunderte all die Dinge um ihn herum, die "der Zufall der Evolution" erschaffen hatte.

Was beweist, dass es kein Atheist war, jedenfalls keiner, der die Evolution verstanden hat. Ansonsten würde er nicht von «Zufall» reden.

Er drehte sich um und sah einen 2 Meter grossen Grizzly-Bären auf sich zukommen.

Wieso schafft Dein Gott gefährliche Raubtiere, die uns, entgegen unserem freien Willen, Schaden zufügen können?

Siehe auch die Frage nach dem süssen kleinen Kaninchen und dem grossen bösen Wolf, der Du zuvor schon ausgewichen bist!

In diesem Moment rief der Atheist, ohne nachzudenken:
"Oh, mein Gott!"

Wieder ein Beweis dafür, dass es keinen Atheisten getroffen hat. :-)

Der Atheist schaute direkt in das Licht und antwortete:
"Es wäre eine Heuchelei, nach all diesen Jahren für mich ein Christ zu sein, aber vielleicht kannst du ja den Bären zu einem Christen machen?"

Auch hier hast Du uns Atheisten missverstanden: Im Gegensatz zu den Gläubigen halten wir uns an die Fakten. Und wenn uns ein Gott als Faktum bewiesen wird, wie in Deinem Witz-Beispiel, dann sind wir ehrlich genug, unseren Irrtum einzusehen. Wir richten uns nur nach den Fakten, nicht nach Dogmen, nicht nach einem Glauben.

"Komm, Herr Jesus, sei mein Gast und segne,
was du mir bescheret hast!"

Den kenne ich mit einem Missionar und einem Löwen (oder wahlweise Kannibalen).

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 457, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920622035810_jones:20080710230947_gwendolan:20080712165127_jones:20080713121611_gwendolan:20080713232940_jones:20080721133701_mrw:20080721193309_gwendolan:20080724174005_jones:20080725165929_david:20080725210703_jones:20080725222419_david:20080726013855_jones:20080726162727_david:20080726164347_david:20080728004542_jones:20080728144313_mrw:20080728160513_david:20080728225135_jones:20080729002100_logos:20080802140742_mrw]]
Nächste Seite