Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: "Beweise" für die Falschheit der Evolutionstheorie (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 02.07.2008 08:44 schrieb gwendolan:

Zudem geht er auch davon aus, dass 10 Milliarden Jahre keine Zeit für Gott sind, gemessen an der ewigen Existenz Gottes.

10 Milliarden Jahre keine lange Zeit, soso. Nun ja, trotzdem: WENN Gott das Universum mit dem Menschen im Hinterkopf geschaffen hätte, DANN hätte er es als allmächtiges Wesen doch schneller haben können, nicht? ;) Ich habe gerade gestern die folgende Analogie gelesen: Wenn man die 13.7 Milliarden Jahre seit dem Urknall als 137 Fernsehfolgen a 100 Minuten einer Serie anschaut, dann tritt der Mensch in den letzten zwei Sekunden der 137. Folge auf…

Man geht ja bei der Selektion von aus, dass sie ein zielgerichteter Prozess ist und dass diejenigen Formen, die besser zum Überleben in einer gegebenen Situation geeignet sind, gegenüber denen bevorzugt werden, die benachteiligt sind.

Nicht wirklich zielgerichtet. Die in der Situation besser zum Leben angepassten Formen werden nicht "bevorzugt" - die setzen sich von alleine durch, eben, WEIL sie besser zum Leben geeignet sind (genaugenommen zählt nicht das "besser zum leben", sondern das "besser zur Fortpflanzung geeignet" sein.)

Wenn zwei Arten sich z.B. das selbe Jagdgebiet "teilen", aber zu unterschiedlichen Zeiten jagen, dann ist das ja eben nicht die selbe ökologische Lücke. Nur weil zwei Arten sich konkurrenzieren heisst das ja nicht, dass die eine die andere unbedingt sofort verdrängen muss. Die Tiere haben sich in deinem Beispiel ja nicht abgesprochen - aber die eine werden von ihrer Erbanlage vielleicht zur Jagd bei Nacht, die anderen zur Jagd bei Tag angehalten, eben, weil so beide ein optimales Resultat erzielen können.

Generell sehe ich dieses Problem immer noch nicht wirklich. Ich denke, dein Bekannter sollte sich mit Biologie auseinandersetzen, bevor er ihre Resultate kritisiert. ;) Und sonst versuch irgendwo einen Biologen aufzutreiben, der dir sowas erklären kann - ich bin leider nur Jurist. :P

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: "Beweise" für die Falschheit der Evolutionstheorie (kreator)


Am 02.07.2008 17:32 schrieb kreator:

Danke für die zahlreichen Antworten. Ihr habt mir schon erheblich weiter geholfen und hoffe, dass ich mich auch bei weiteren Fragen an euch wenden kann ;).

Es gibt kein «Konkurrenzausschlussprinzip». Das hat er selbst erfunden.

Da muss ich widersprechen, denn nicht nur bei Wikipedia existiert ein ganzer Artikel darüber. Einfach mal bei Google eingeben und man bekommt relativ viele Anzeigen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1059, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920631061238_kreator:20080701204215_gwendolan:20080702015225_kreator:20080702084407_gwendolan:00_index]]
Nächste Seite