Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @knuddel&daturaRe: Werbefeldzug der «Agentur C» (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 30.06.2008 14:04 schrieb mrw:

Am 30.06.2008 07:54 schrieb memorystick:
Das fällt mir schwer zu glauben. Wäre es falsch, dann hätte das doch jemand bemerkt, hätte es ans Licht gebracht und den Ruhm eingestrichen. Warum war das nicht so?

Es gibt ja genug Leute die es bezweifeln.

Ich weiss: die KIDs.

Nur gehen ihre Stimmen in der grossen Masse der andersgläubigen unter.

Falsch. Sie gehen in ihren eigenen Fehlüberlegungen unter. Die seriöse Wissenschaft nimmt seriöse Einwände durchaus ernst. Die KID-Einwände gehören nicht dazu. Jeder einzelne Einwand wurde schon längstens widerlegt. Die allermeisten Einwände sind dermassen unseriös, dass selbst ein Laie wie ich sofort den Fehler in der Überlegung sehen kann. Darum – und nur darum – werden die KIDs nicht ernst genommen.

Ist eine "Wahrheit" erst mal etabliert und akzeptiert, dann ist es oft nicht einfach der wirkliche Wahrheit zum Durchbruch zu verhelfen.

Das ist richtig. Das sieht man ja ganz besonders gut, bei Glaubenssystemen, wie dem Christentum. Obschon es längstens Stück für Stück widerlegt wurde, obschon schon oft die Grausamkeit der christlichen Unmoral angeprangert wurde, obschon wir in der Vergangenheit gesehen haben, was das Christentum anrichtet, wenn es an die Macht kommt, gibt es immer noch Menschen, die diesen Unsinn glauben.

Im Gegensatz zu Ideologien und Religionen hat aber die Wissenschaft Mechanismen, die dafür sorgen, dass sich mittelfristig die Wahrheit durchsetzt. Fehler werden in der Regel früher oder später aufgedeckt. Nichts anderes, schon gar nicht die Religionen, hat auch nur annähernd etwas Vergleichbares zu bieten. Daher können wir der Wissenschaft weitgehend vertrauen. Vergleiche hierzu auch den Artikel: Nur Wissenschaft führt zu wahrer Erkenntnis

Willst du ein Beispiel? Die Klimaerwärmung wird in Wirklichkeit nicht vom CO2 Ausstoss des Menschen verursacht. Dieser Ansicht sind viele seriöse Forscher.

…, welche von der Regierung Bush bezahlt werden.

Hier handelt es sich wohl mehr um den Versuch, eine politische Ansicht als wissenschaftlich zu verkaufen, genauso wie die KIDs ihren Religionsmüll «wissenschaftlich» verpacken.

Wenn diese Ansicht aber trotzdem korrekt sein sollte, wird sie sich durchsetzen. Wir werden in zehn oder zwanzig Jahren wissen, wer recht hatte.

Die Anahme ist auch gar nicht abwägig. Gab es doch schon vor den Menschen Eiszeiten und Dürreperioden auf der Erde.

Dafür gibt es Daten, die man vergleichen kann. Gemäss dieser Datenlage handelt es sich nicht um eine natürliche Klimaverschiebung.

Aber wer das in der Öffentlichkeit behauptet, wird sofort von den Medien palttgewältzt.

Medien und Wahrheit sind prinzipiell zwei voneinander unabhängige Faktoren. Umso wichtiger ist eine Medien- und Meinungsvielfalt und -Freiheit.

Genügt dir ein ein Wikipediaartikel oder soll ich noch etwas tiefer graben?

Für den Einstieg ist die Wikipedia immer gut.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 561, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080630140443_mrw]]
Nächste Seite