Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @knuddel&daturaRe: Werbefeldzug der «Agentur C» (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 02.07.2008 01:44 schrieb mrw:

Am 01.07.2008 23:34 schrieb knuddel:
Man konnte es bislang nur nicht experimentell nachvollziehen - dürfte unter anderem auch damit zusammenhängen, dass die Forscher nicht genug Zeit für Jahrmilliarden dauernde Experimente haben.

Man weiss nicht wie es passiert ist und wie viel Zeit es benötigte. Es könnte doch auch innert Sekundenbruchteilen passiert sein. Der richtige Blitz am richtigen Ort und es wäre Leben da, welches sich unter dem Rastermikroskop beobachten lies. Die Zeit ist wahrscheinlich nicht das Problem.

Lies mal ein gutes Buch von einem angesehenen Evolutionsbiologen über die Evolutionstheorie, das sich auch mit der chemischen Evolution befasst.

Nein, das mit dem «Blitz» funktioniert nicht, das war übrigens das Expriment von Miller. Er hat mit Blitzen organische Moleküle produziert. Leider waren seine Annahmen über die Uratmosfäre falsch. Ansonsten ist sein Experiment durchaus interessant.

Der Weg vom Toten zum Lebendigen ist nicht ganz so simpel wie ein Blitz. Allerdings stellt sich dann auch die Frage, ab welchem Zeitpunkt man das Resultat als «Leben» definiert. Auch hier dürfte der Übergang von einer rein chemischen Reaktion zu dem, was man Leben nennt, fliessend sein.

Die Religionen offerieren dagegen GAR keine Erklärung über das WIE. (Gott nimmt Lehm und macht einen Menschen

Interessanter Artikel aus dem Spiegel: Adam und Eva, das Paradies, sind möglicherweise eine Türkisch-Mesopotamische Erfindung, die Geschichte aus dem Gilgamesch-Epos übernommen. Quelle: Wegweiser ins Paradies (PDF)

Ich stimme dir zu. Wir können aus anorganischer Materie Organische Materie machen. Das steht auch auf dieser Wikipediaseite. Aber wir konnten ihr bislang noch keien Leben einhauchen. Dafür braucht es vielleicht Gott.

Da es viele Götter gibt und viele Schöpfungsmythen, da wir mittlerweile ungefähr wissen, wie die Bibel zusammengefälscht wurde, da Religion in jeder Hinsicht versagt hat, und heutzutage nur deshalb harmlos geworden ist, weil sie massiv an Bedeutung verloren hat, weil aber andererseits die Wissenschaft beträchtliche Erfolge vorzuweisen hat, bin ich nicht geneigt, Dir zuzustimmen.

«Nur» die chemische Evolution anzunehmen, in der Erwartung, dass dort, wo die Beweisführung noch nicht genug schlüssig ist, weitere Forschungen folgen werden, ist ein wesentlich kleinerer Schritt, als wegen jeder Lücke gleich die Götter anzurufen. Wir sollten unsere Wissenslücken für künftige Erkenntnisse freihalten und nicht mit Aberglaube verstopfen, denn dann wird das Wissen keinen Platz mehr haben. ;-)

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 563, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080702014418_mrw]]
Nächste Seite