Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @knuddel&daturaRe: Werbefeldzug der «Agentur C» (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.07.2008 13:00 schrieb gwendolan:

Ich habe nach der bibelstelle gefragt, die zeigt, dass Gott den menschen nicht durch evolution erschaffen hat. und zwar mit buch, kapitel und vers.

Ich habe dir die Stelle in deinem eigenen heiligen Buch auf Buch & Kapitel genau angegeben. Die zwei einschlägigen Genesiskapitel umfassen ausgedruckt 4 Seiten mit ziemlich grossem Abstand zwischen den Versen - wenn dir das zuviel zum lesen ist, kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Ich habe dir die ganzen Kapitel zitiert, weil ich mich eben auf die ganze Abfolge bezogen habe: Es gibt insgesamt überhaupt keinen Sinn, auch metaphorisch nicht.

Die konkrete Stelle die du in deinem eigenen heiligen Buch suchts und offenbar zu finden nicht instande bist lautet folgendermassen:

da bildete Gott der Herr den Menschen aus dem Staub der Erde und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens - so wurde der Mensch zu einem lebenden Wesen.(Genesis 2, Kap. 2, Vers 7)

Aus Staub bilden und durch die Nase den Odem des Lebens einhauchen - so funktioniert Evolution nicht. Entsteht der Mensch durch Evolution, dann wird schon gelebt noch lange bevor so etwas wie eine "Nase" überhaupt entstanden ist. Ausserdem werden Lebewesen durch die Evolution nicht getöpfert.

worin unterscheiden sich die beiden texte sonst noch?

Zum Beispiel darin, dass der Mensch einmal erst nach und einmal vor den anderen Tieren geschaffen wird, darin, dass die Menschen einmal aufs mal geschaffen werden, einmal aber zuerst der Mann und später die Frau aus einer seiner Rippen.

Sie sind vernünftiger als die extremisten.

Nicht unbedingt. Sie sind (politisch) sicher näher an Vernünftigen Ansichten als die Extremisten. Aber verstandmässig erscheinen sie mir in höchstem Masse inkonsequent.

wenn ein christ moderat und wissenschaftsnah bargumentiert, bist du überfordert.

Ein Christ, der wissenschaftsnah argumentiert, ist mir noch nie begegnet. ;)

allerdings halte ich dich für einen extremdarwinisten.

Interessant; du kannst mich ja halten wofür du willst. Ich muss dir allerdings sagen, dass ich mich selbst nicht als "Darwinist" sehe. Genausowenig wie als "Newtonist" oder als "Einsteinist". Darwin hatte eine wichtige Rolle bei den Grundüberlegungen welche zum Erkennen der Evolutionsprozesse des Lebens auf unserem Planeten beigetragen haben. Aber die Evolution, so wie wir sie heute verstehen, als "darwinistisch" zu bezeichnen ist völlig verfehlt. Darwin hatte noch überhaupt keine Ahnung von Genen, von den ganzen Molekularen Vorgängen, von den ganzen Mechanismen etc.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 947, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080703130029_gwendolan]]
Nächste Seite