Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @knuddel&daturaRe: Werbefeldzug der «Agentur C» (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.07.2008 13:11 schrieb mrw:

Am 06.07.2008 12:18 schrieb memorystick:
Ich denke, die Wissenschaft und der Glaube sind so verschieden, dass den meisten Menschen die Idee zur Koexistenz gar nicht einfällt.

Und wieder ignorierst Du die Antworten von mir und Gwendolan! Eine unverschämte Frechheit! Wir haben beide und die Mühe gemacht, ausführlich zu antworten, und Du ignorierst das.

Und warum genau der christliche Glauben?

Zweifelsohne spielt es eine Rolle, dass ich hineingeboren wurde.

Das ist genau der Punkt. Beschrieben im Artikel Warum werden Menschen zu Christen?.

Die Menschen werden geprägt von ihrem kulturellen Umfeld und ihrem Elternhaus. Es ist sehr schwer, später diese Prägung wieder loszuwerden und die eigenen Überzeugungen neutral zu beurteilen. Schafft man es trotzdem, verliert man zwangsläufig den Glauben.

Aber je mehr Gedanken ich mir über den Glauben gemacht habe,

Nachdem Du davon geprägt wurdest!

je mehr ich die Bibel gelesen habe, sehe ich, dass alles in sich geschlossen wunderbar aufgeht und funktioniert.

Genau dasselbe würdest Du über den Koran sagen, wenn Du in einem islamischen Land geboren wärst! Du siehst die Welt nur durch die christliche Brille, was das folgende nochmals verdeutlicht:

Des weiteren habe ich mich darauf eingelassen, auf Gott zu vertrauen, was sich gelohnt hat.

Sprich: Du hast Dir eine christliche Brille aufgesetzt und nimmst die Welt nun verzerrt wahr.

Das hat sich vor allem in erhörten Gebeten gezeigt.

Dito.

Wenn erst mal eine gewisse Anzahl Gebete erhört wurden, kannst auch du dich nicht mehr selber belügen und denken, dass das bloss Zufall war.

Hast Du Buch geführt? Wieviel Prozent der Gebete wurden erhört? Wieviel Prozent nicht? Wie wahrscheinlich wäre die Erfüllung der Gebete gewesen, wenn Du nicht gebetet hättest?

Sämtliche objektiven wissenschaftlichen Untersuchungen zu Gebeten widerlegen eine statistische Relevanz!

Du belügst Dich selbst, weil Du die Welt durch die christliche Brille gefiltert wahr nimmst.

die bibel, auf die sich dieser Glaube beruft ist doch voller Widersprüche.

Aber wenn du willst, kannst du ja mal ein paar Widersprüche hier aufschreiben.

Der grösste Widerspruch: Ein liebender Gott, der die Menschen quält und ermordet! Erkläre doch mal die Massaker!

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 523, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080706131109_mrw]]
Nächste Seite