Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @knuddel&daturaRe: Werbefeldzug der «Agentur C» (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.07.2008 13:44 schrieb mrw:

Am 06.07.2008 12:35 schrieb memorystick:
Es geht nicht darum, ihn rauszumobben, es geht darum, dass er Anstand annimmt.

Naja, als unsere Diskussion bereits beim Anfang das Minimum an Anstand was ich bei einem Kennenlernen erwarte unterschritten hatte, hat es mir eben schon etwas abgelöscht.

Sorry, aber das ist nun wirklich verlogen. Du hast mir vorgeworfen, ich würde Dich beleidigen, dabei ging es Dir nur um das Kürzel «KID», was weder eine Beleidigung ist, noch etwas mit Dir zu tun hat. Da brauchst Du Dich nicht zu wundern, wenn ich den Eindruck habe, dass es Dir nur um eine billige Ausrede ging, um eine ernsthafte Diskussion schon im Keim zu ersticken. Der einzige Grund dafür, ist wohl Deine Angst, weil Du ahnst, auf welch schwachem Fundament Dein Glaube steht.

Also nochmals mein Vorschlag: Lassen wir das drum-herum-Gedudel und konzentrieren wir uns auf die Sache. Wenn sich der eine oder andere mal ein bisschen beleidigt fühlt, soll er es einstecken, wenn es ihm zuviel ist, soll er es konkret sagen und der andere soll es künftig berücksichtigen.

aber nicht nur mit Dir, sondern mit allen, die auf seine Beiträge reagieren.

ja, reagiert haben du und gwendolan. Aber wie soll ich es sagen… Du wirfst mir jetzt vor, ich antworte nur auf die beiträge, die mir nicht zu heiss sind. Das ist deine Vermutung.

Die Vermutung liegt nahe. Es ist aber auch ein kleines bisschen absichtliche Provokation, um Dich aus dem Busch zu locken, weil ich geahnt habe, dass Du so einen Vorwurf nicht unkommentiert stehen lassen willst. ;-)

Ich für meinen Teil weiss, dass ich auch nicht auf Beiträge geantwortet habe, weil du vieles was ich gesagt habe ignoriert hast.

Dem widerspreche ich. Ich habe mich stehts bemüht, auf alle Deine relevanten Aussagen, die nicht schon von Gwendolan gut beantwortet wurden, selbst zu antworten. Umso mehr ärgere ich mich dann, wenn diese Antworten einfach ignoriert werden.

Achtung: Es heisst ja nichteinmal, dass Du auf alles, was ich schreibe entgegnen musst. Aber ich erwarte von Dir, dass Du in künftigen Beiträgen meine (und Gwendolans) Antworten berücksichtigst, und nicht so schreibst, als hätten wir nie etwas dazu gesagt.

Beispiel zur Vedeutlichung: Du schreibst «A». Ich schreibe: «A ist falsch wegen B». Einige Zeit später schreibst Du wieder ungefähr denselben Text «A», ohne dass Du «B» dabei berücksichtigst. Das geht nicht! Wenn Du wieder über «A» schreibst, dann solltest Du den Einwand «B» mitberücksichtigen. Sonst dreht sich alles nur im Kreis herum.

Zum einen kann ich etwas sagen, und du ignorierst es ebenfalls total und behauptest in sakrastischer Weise ein Gegenteil. Beispiel: Ich sage, dass es sich nicht lohnt, Wissenschaft und Religion miteinander konkurenzieren zu lassen. Und du antwortest, dass die religion immer verliert, wenn man sie konkurenzieren lässt.

Dann geh mal auf den Einwand ein! Hier ist der entsprechende Artikel: Nur Wissenschaft führt zu wahrer Erkenntnis

Du bist auf alle diesbezüglichen Aussagen, und es waren viele!, nicht eingetreten. Wenn Du nichts dazu sagst, kommen wir auch nie weiter.

Also bevor zwischen uns was anständiges an diskussion entsteht sollten wir uns über diese Dinge im klaren sein.

Dazu müsstest Du sie mit uns diskutieren und nicht nur darum-herum reden!

Was Knuddel betrifft. Auch wenn er relativ wenig von sich preis gibt und mir so wie's aussieht nicht oft widerspricht,

Das meinte ich, als ich schrieb, dass Du ihn Dir aussuchst, weil es einfacher sei für Dich. In ihm siehst Du vielleicht1) ein Opfer und keinen Gegner.

stellt er doch knifflige Fragen bei denen ich gewaltig aufpassen muss, mich nicht in Widersprüchlichen Aussagen zu verwickeln.

Darum beantwortest Du sie kaum?

Ich kenne das: Da wird man als Christ mit Fragen beworfen bis einem ein Felher unterläuft. Und dann wird man daran aufgehängt. Fiese Taktik.

Darauf bin ich nicht aus. Wenn Dir ein Fehler unterläuft, ich «hänge Dich daran auf» und Du nimmst die Aussage danach zurück und korrigierst den Fehler, dann akzeptiere ich das.

Es geht mir um eine ernsthafte Auseinandersetzung, nicht um einen billigen Punktegewinn.

Aber however, ich habe ihn gerade aufgefordert, mich mit ein paar Widersprüchen der Bibel zu beschiessen und ich werde mal sehen, ob ich diese erklären kann. Ist dir dieses Eisen heiss genug?

Mal sehen, ob Du meinen Einwand auch beantwortest. Mich interessiert sehr, wie Du Gottes offensichtliche Bösartigkeit mit seiner angeblichen Liebe vereinen willst.

In der Regel ist es ja so, dass die Christen sich von den formalen Widersprüchen der Bibel nicht sonderlich beeindrucken lassen und für die meisten Ausreden bereit halten (z.B. Hase). Aber wie Voltaire (sinngemäss) schon sagte: Die Bibel ist dermassen wunderbar, da sind Wunder über Wunder, das darf man nicht mit dem Verstand erfassen wollen. Gott kann auch das Wunder vollbringen, gleichzeitig zwei verscheidene Schöpfungsreihenfolgen umzusetzen und trotzde, oh welch ein Wunder, alles nach Evolution aussehen lassen. Er kann auch alle Tierarten dieser Welt in der Arche mit Lebensmitteln versorgt haben, er kann sogar gleichzeitig je Tierart ein Paar und trotzdem von den reinen Tieren sieben Paar gleichzeitig in die Arche gebracht haben. Das macht das Wunder nur noch viel wunderbarer. Solche Wunder, wie die Bibel sie beschreibt, kann man nicht mit dem Verstand fassen! Oh Wunder über Wunder! Gottes Wundertaten brachten es auch fertig, alle Tiere der ganzen Welt, selbst über Ozeane hinweg, innert kürzester Zeit zur Arche zu bringen. Und nicht nur hat Gott das Meer geteilt für sein Volk, nein er schaffte noch das Zusatzwunder, sie dermassen zu beschleunigen, dass sie rechtzeitig das andere Ufer erreichen konnten. Oh welche wunderbare Sammlung von Wundern. Natürlich sind die meisten Wunderberichte gefälscht, das wissen auch die Christen. Aber die biblischen Wunder sind es ganz bestimmt nicht, sind sie doch noch viel wunderbarer, als alles andere je Dagewesene!

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
1) das ist eine Unterstellung, aber doch meine Vermutung
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 830, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080706134439_mrw]]
Nächste Seite