Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Indianerbeispiel als Parabel für das Massaker in Ägypten [Re: Massaker] (memorystick)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 11.07.2008 12:20 schrieb memorystick:

Genau darin sehe ich das Problem: Christen reden sich schön, was nicht schönzureden ist. Aber die beschönigte Formulierung macht kein Verbrechen ungeschehen. Ausserdem lesen sie die Bibel nur ungenau, denn sonst wüssten sie, dass es an vielen Stellen geplanter Mord aus niederen Motiven war.

So denke ich nicht. Ich gehe eben davon aus, dass es Gott ist, der das Leben gibt. Veileicht ist es gar nicht so abwägig, dass er es auch wieder nimmt.

Es spielt keine Rolle, ob das Verhalten Gottes in einem Fall abscheulich war, oder in tausend Fällen. Ein einziges Beispiel würde genügen. Ein Mörder ist auch dann ein Mörder, wenn er nur einmal getötet hat. Gott aber ist der Erfinder des Todes…

Ist er das? Jedenfalls ist er der Erfinder des menschlichen Lebens. Da müssten wir zuerst überlegen, ob Gott uns das Leben geschenkt, oder vierliehen hat.

Ich hoffe, Du siehst, dass ich eine ganz andere Sicht auf die Dinge habe, als Du. Ich hoffe auch, dass Du nun auch langsam verstehen kannst, warum ich die Bibel so vehement ablehne.

Deinen Text habe ich gelesen. Ich verstehe ihn und er ist weitgehend gut durchdacht. In einigen Details stimme ich dir zwar nicht zu. Darauf komme ich in den nächsten Tagen zurück. Ich bin gerade dabei, einige Bibelstellen aus verschiedenen Übersetzungen zusammenzutragen, um dir etwas zu zeigen.

Eine Welt, in der ich allmächtiger Gott wäre, würde ganz anders aussehen, als unsere Welt. Ich wäre ein besserer Gott, als dieser brutale, egoistische, kriegslüsterne Jahwe.

Hast du schon mal "Bruce Almighty" gesehen? Den Film kann ich dir sehr empfehlen, wenn du dieser Ansicht bist.

Du unterstellst nun, dass der Häuptlich nur sehr mächtig ist, und nicht allmächtig, wie das die Bibel beschreibt.

Hmm, das bringt mich auf einen neuen Gedanken. Wie allmächtig ist Gott eigentlich? Was steht in der Bibel darüber? Und gibt es andere Götter, die ihm gefährlich werden könnten? Das sollte man sich mal überlegen.

Angenommen alle Gespräche gehen schief (Und zwar sollen die Gespräche ohne Druhung stattfinden, auch hier widerspreche ich Deiner Darstellung. Die Gespräche beginnen mit: «Ich sehe, dass Du Meine Leute gefangen genommen hast. Gibt es einen Grund dafür?», und nicht mit: «Lass sofort meine Leute frei, ich bin stärker als Du!», denn so erntet man nur Widerstand.

Ja, können wir auch so machen ;-)

Mit einem einzigen Schuss aus einem einfachen Gewehr würde ich den grossen Vorsitzenden, und nur diesen, erschiessen.

Wird nicht reichen. Die erste Plage hat die Ägypter auch nicht überzeugt. (Wie gesagt, warum das Herz "verstockt" war, bin ich noch gründlich am zusammentragen.) Du wirst mehrere Schüsse abgeben müssen, bis deine Leute frei kommen. Ein Pharao wurde schliesslich ersetzt, nachdem er starb. Aber im Prinzip halte ich deine Antwort für richtig.

Also mein Antwort wäre: Steige in den Schützenpanzer, wo du vor den Holzknüppeln sicher bist. Und erschiesse mit dem Scharfschützengewehr, so viele Chinesen, bis sie die Sinnlosigkeit einsehen und aufgeben. Lass aber auf jeden fall die Finger von der Nuklearwaffe. Die würde ja auch deine eigenen Leute töten.

Aber etwas bereitet mir jetzt Kopfzerbrechen. Das musst du mir erklären: Warum erschiesst du nur einen Chinesen und nicht einen Indianer dazu? Ist das nicht rassistisch?

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 488, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080711122021_memorystick]]
Nächste Seite