Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Rassistischer Gott [Re: Indianerbeispiel als Parabel für das Massaker in Ägypten [Re: Massaker]] (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 22.07.2008 08:15 schrieb mrw:

(knuddel: Könntest Du jeweils den nicht referenzierten Text bei Zitaten löschen?)

Am 21.07.2008 17:28 schrieb knuddel:
Äähm, darf ich dazu mal was sagen? Ich glaube, memorystick stösst es sauer auf, dass du seinen Gott als rassistisch bezeichnetst, weil er nur bei den Ägyptern die Erstgeborenen getötet hat.

Ein Gott, der sich nur um ein Volk kümmert und der andere Völker abschlachten lässt, und die Kinder anderer Völker, aber ein bestimmtes Volk verschon, ein solcher Gott ist rassistisch. Im Gegensatz zu Dir und vielleicht Memorystick scheue ich mich nicht, die Dinge beim richtigen Namen zu nennen, statt zu versuchen, sie schönzureden.

Dabei muss ich ihm aber recht geben. In deinem Massakerartikel ist dieser Abschitt doch eher falsch platziert.

Nein. Der Genozid an ägyptischen Kindern ist genauso rassistisch, wie Hitlers Genozid an den Juden.

Aber es ist nicht das einzige beispiel, wo der biblische Gott rassistisch ist.

Wenn Gott ein einziges Volk auserwählt, ist das in unseren Augen viellicht ungerecht. Was dieser Gott für eine Motivation hatte, ist ja nicht bekannt, oder?

Doch, es ist bekannt: Nicht Gott hat sich die Juden asgesucht, sondern die Juden haben sich diesen Gott ausgesucht. Darum haben sie ihm die Eigenschaft angedichtet, dass er ihr Volk beschütze. Von der Seite betrachtet wird die Bibel verständlich.

Aber die Geschichte der Tötung der Erstgeborenen ist doch eine völlig andere Sache.

Das ist Genozid und folgt aus Rassismus.

Da hat Gott unter den Ägyptern gewütet, weil er die Israeliten frei bekommen wollte.

Das hatten wir schon!

Gott hat sich an Unschuldigen vergriffen. Lies doch bitte mal die vorhergehenden Beiträge!

Mrw, der Glaubwürdigkeit deines Massakerartikels zu liebe schlage ich vor, dass du den Rassismusabschnitt verschiebst und für ihn einen eigenen Artikel eröffnest.

Das könnte Sinn machen: Ein separater Rassismus-Artikel.

Und es entsteht ausserdem sowieso der Eindruck, dass du mögliche Argumente für den Glauben bewusst ignorierst.

Wenn ich hier noch ein gutes Argument gegen den Massaker-Artikel, werde ich es berücksichtigen.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 537, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920709112137_mrw:20080623171923_gwendolan:20080625100552_mrw:20080625164300_pitsch:20080625190524_knuddel:20080625201453_logos:20080625231009_knuddel:20080626125243_julius_schmid:20080626141809_knuddel:20080626190014_memorystick:20080627001539_knuddel:20080627074902_memorystick:20080627171848_knuddel:20080627181035_memorystick:20080627204818_knuddel:20080628010142_memorystick:20080628112013_knuddel:20080722081552_mrw]]
Nächste Seite