Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Frage in die Runde: Kennt ihr Forumsbeiträge in denen mrw sich von siner Meinung abbringen lies? (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 30.05.2008 01:37 schrieb mrw:

Am 29.05.2008 22:17 schrieb silary:
Der Autor dieser Seite (Pseudonym mrw) ändert seine Meinung niemals. Man kann mit ihm argumentieren, wie man will, er beharrt auf seiner Meinung und lässt sich in keinem Punkt umstimmen.

Diese Pseudoinquisition ist lächerlich. Statt eine solch (dumme) Frage zu stellen, solltest Du es vielleicht mal selbst versuchen.

Aber: Wenn jemand, was bei Atheisten in der Regel der Fall ist, sich seine Ansicht sehr gut durchdacht und sein Urteil sehr sorgfältig abgewogen hat, ist es sehr verständlich, dass es nicht leicht ist, ihn von etwas anderem zu überzeugen. Solange Du nur Polemik bringst und gegen die Person spielst, statt Argumente zu präsentieren, solange wirst Du auch niemanden überzeugen können.

Das Hauptproblem liegt wohl darin, so mindestens habe ich das bei Dir bisher aufgefasst, dass Du einerseits sehr unklar formulierst, worauf Du hinaus willst, und dass es sich doch nur um alte abgedroschene und längst widerlegte Einwände handelt, wenn endlich klar ist, worum es Dir geht.

Mit Argumenten, die auf diesen Seitenbereits öfters eingebracht und ebensooft widerlegt wurden, überzeugst Du auch niemanden.

Und dann ist da noch eine Sache, die mich bei Gläubigen Menschen immer wieder stört: Sie bringen die immer gleichen Argumente. Darauf folgen von uns Atheisten (logischerweise), die immer gleichen Widerlegungen. Aber dann ist plötzlich Schluss. Selten hat ein Gläubiger auf eine Widerlegung reagiert und versucht, die Widerlegung zu widerlegen. Denn eigentlich wäre das der richtige Weg: Ein gegenseitiges Eingehen auf die jeweils anderen Argumente, diese wenn möglich widerlegen, die Widerlegung widerlegen, bis man am Ende offen zugeben muss, dass etwas nicht widerlegt werden kann. Aber wenn die Gläubigen immer die Diskussion nach der ersten Runde, oder zumindest nach wenigen Runden abbrechen, dann wird es nie soweit kommen.

Offenbar haben die Gläubigen ihr Standardrepertoire an Argumenten, und wenn das verschossen ist, dann ist Sense. Mir fehlt da die eigene Denkfähigkeit und die Fähigkeit, auf Gegenargumente mit eigenen Gedankengängen zu reagieren. Wenn ich hingegen (bitte endlich mal wieder!) ein interessantes neues Argument gegen meine Ansichten höre, das mich zum schwitzen bringt, dann lasse ich mir das ganz genau durch den Kopf gehen, starte Nachforschungen, prüfe es, wäge es ab, und gebe dann eine Antwort darauf.

In jedem Punkt mit dem man ihn herausfordert, behauptet er, dass seine Argumenatation verhält und seine Meinung demnachzufolge logisch und richtig sein.

Ich behaupte nicht, ich begründe es. Und wenn meine Begründung nicht ankommt, versuche ich sie anders, besser verständlich zu formulieren.

Das Hauptproblem bei Dir ist: Auf Deine pauschalen Einwände kann ich nur pauschal antworten. Wenn Du wirklich eine tiefgreifende Diskussion führen willst, dann musst Du auch akribisch auf meine Antworten eingehen und sie im Detail aufnehmen und widerlegen.

Wie gesagt, eine inhaltliche und fundierte Antwort auf den Beitrag Re: Die Leere der falschen Unterstellung [Re: In welche Leere? [Re: @silary: Der Anfang]] (silary) bekommst Du noch von mir, aber ich nehme mir die Zeit, die es dazu braucht. Denn jener Beitrag verdient es wirklich, dass ich mich eingehender mit Deinen neuen Argumenten beschäftige und vertieft darauf eingehe. Aber solange Du mich mit so haltlosen und oberflächlichen Pauschalvorwürfen beschäftigst, komme ich schlicht nicht dazu, mich mit dem zu befassen, was eigentlich interessant wäre und zu einer vertieften Diskussion führen könnte. — Oder sollte das etwa Deine Absicht sein?

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1024, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920803034361_silary:20080530013701_mrw:00_index]]
Nächste Seite