Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Wie kann man denken das Gott nicht lebt? (pitsch)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 07.09.2008 22:29 schrieb pitsch:

Am 07.09.2008 21:10 schrieb iring:
Der Atheimus postuliert den Menschen als biologische Maschine. Das IST ein Dogma!

Das ist eine (sehr gut gestützte) Theorie, die Wissenschaft kennt keine Dogmen.

Die Irrationalität des Atheismus erklärt sich leicht aus der Systemtheorie: Erst wenn man die Grenzen eines Systems überschritten hat, läßt es sich vollständig beschreiben. Die Urknalltheorie wiederlegt sich damit selbst, denn wer das Universum als Urknall beschreibt, kann das nur tun, wenn er "glaubt", er könne sich über das Universum erheben, seine Grenzen überschreiten und es von außerhalb (wo immer das auch sein soll) betrachten könne - er also selber nicht Teil des Urknalls gewesen war.

Was denkst Du warum es Urknalltheorie genannt wird? In der Wissenschaft gibt es keine absoluten Wahrheiten (Ausser in der Mathematik und Logik), im Gegensatz zu Religionen, die alle gern die absolute Wahrheit für sich beanspruchen.

Ohne ein Sittengerüst kann keine menschliche Gesellschaft existieren. Man muß zunächst unterscheiden zwischen lebensfreundlichen und lebensfeindlichen Moralvorstellungen.
Die Homosexualität sowie die freie Sexualausübung auch unter Jugendlichen mit all ihren Entgleisungen und zerstörerischen Konsequenzen ist Teil der atheistischen Glaubenswelt.

8-O Oha, ich habs also mit nem eingefleischten Fundi zu tun?! Also, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, bezeichnest Du eine Moralvorstellung, die Homosexualität verbieten würde als hochwertig und beschuldigst den Atheismus für die Verbreitung von Homosexualität?! Sry, aber: Du bist echt krank!

Mittlerweile gibt es 40 Mio. HI-Infizierte, bis zum Jahr 2050 sollen es 250 Mio. sein, trotzdem wird die Homosexualität in der politischen Masse als Menschenrecht postuliert. Wer trägt die Folgen dieses Wahnsinns?

Ja, und die RKK geht nach Afrika und verbietet Kondome :-?

Zudem ist jedwedes Gesetz auch nur eine Moralvorstell. Willst Du eine Gesellschaft ohne Polizei? Oder glaubst Du an das Gute im Menschen? Daß der Mensch zur Güte neigt, ist leicht zu wiederlegen.

Ne, will ich selbstverständlich nicht. Aber wie schon gesagt, lehnt der Atheismus keine Moralvorstellung ab, sondern macht ganz einfach keine Aussage darüber.

Wie viele Türken kennst Du? Der Islam ist im Kern ungefährlich.

Ach ja, und die Scharia ist ja so harmlos…

Der vermeintlich islamische Terror hat seine Ursache im völkerrechtswidrigen Krieg im Irak. Der Irakkrieg hat bisher 1,2 Mio. Tote gefordert.

Ja, und zwar im Namen Gottes!

Was die Evolutionstheorie nicht erklären kann, ist der immanente Antrieb, die Kraft, die die Höherentwicklung steuert - und so ermöglicht.

Nein, Du hast sie anscheinend wirklich nicht verstanden. Die treibende Kraft dahinter ist keine Zielsetzung, sondern simple Statistik. Wenn eine Mutation bessere Überlebenschancen hat, kann sie sich eher fortpflanzen, als eine andere Mutation und verbreitet sich demnach schneller als andere, "schlechtere" Mutationen.

Woher weißt Du, was nach dem Tode kommt? Du glaubst nur.

Nein, ich weiss es nicht und habe dies auch nicht behauptet, im Gegensatz zu all den Gläubigen, die meinen sie kommen in den Himmel. Ich kann nur eine Theorie aufstellen, die objektiv am wahrscheinlichsten ist - Mein Körper verwest und wird so wieder in den natürlichen Kreislauf der Natur eingebunden. Mein Geist, meine Seele, mein Bewusstsein oder was auch immer verschwindet im Moment des Gehirntodes.

Alle Erkenntnisse sind nicht falsch, aber fast alle großen. Zudem mangelt es dem Atheismus an Moral, was du ja selber sagst.

Nein, das hab ich nicht gesagt. Ich wiederhole es noch mal: Der Atheismus macht keine Aussage über Moral, da der Atheismus keine Ideologie ist. Und was sagt Dir eigentlich, dass fast alle grossen Erkenntnisse der Wissenschaft falsch sind?

Genmanipulation, ausgesetzte Viren, Kreuzungen zwischen Mensch und Tier, Umweltkatastrophen, ABC-bomben usw. - die Katastrophen, verursacht durch Menschenhand, lassen nur den Schluß zu, hier agieren Leute ohne Rücksicht auf Verluste.

Und zwar vielfach im Namen Gottes

Daß derartige Unmoral andere Menschen im Inneren erschüttern, wird von Wissenschaflern und Fortschrittsgläubigen billigend in Kauf genommen. Der Atheismus ist also auch ausschließend und intollerant - wegen seiner Abwesenheit von Moral!

Atheismus schliesst keine Moral aus, sondern macht keine Aussage darüber (Zum 3. Mal nun glaub ich…:-?).

Daß das Universum kein Bewußtsein hat, ist nur eine Annahme. Du glaubst de fakto, daß Du höher entwickelt bist als das Universum und erhebst Dich damit selbst zu einem Gott. Das kann nur ein Trugschluß sein - siehe Systemtheorie.

Ne, ich bin kein Gott, ein Gott währe wohl allmächtig und so. Aber angenommen das Universum hätte ein Bewusstsein, was spielt das dann fürne Rolle?

Auch habe ich mich deutlich von christlichen Glaubensvorstellungen distanziert. Ich sprach von einem rachsüchtigen Monster! Ich für mich bevorzuge den Begriff "Andersgläubiger".

Achso, welcher Religion gehörst Du den an/mit welcher symphatisierst Du am ehnsten?

Wozu bräuchte es Jahrmillionen? Daß die biologische Maschine den Roboter intelligenter machen könne als sich selbst?

Nein, bis sich durch Mutationen ein Bewustsein entwickeln kann. Ob der Mensch je einem Roboter Bewustsein programmieren kann, keine Ahnung.

Das eigentliche Problem sehe ich darin, daß Atheisten genauso missionieren wie Christen. Sie verdammen alle anderen Weltbilder, postulieren dabei aber selber nur eine neue, unvollkommene, ungeistige Glaubensvorstellung.

Wo missionieren Atheisten? Siehst Du irgendwo Plakate einer Agentur-A Rumhängen oder kommt bei Dir ab und zu ein Atheist an die Haustür und will dir "Der Gotteswahn" verkaufen? Was verstehst Du unter einer "ungeistigen Glaubensvorstellung"?

pitsch

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 794, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920822024758_lukas:20080510233931_pitsch:20080904195249_iring:20080904203243_pitsch:20080907211017_iring:20080907222932_pitsch:00_index]]
Nächste Seite