Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Was ist ein Jude [Re: Kommunismus und (Juden-/) Christentum [Re: Wie kann man denken das Gott nicht lebt?]] (gwendolan)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 19.09.2008 10:06 schrieb gwendolan:

Ob Du persönlich die griechische Mythologie ablehnst oder nicht, spielt doch überhaupt keine Rolle. Sie ist Teil unseres kulturellen Erbes

Richtig.

und von nicht zu unterschätzender Bedeutung für die Psychologie

Inwiefern ist deiner Meinung nach die greichische Mythologie von nicht zu unterschätzender Bedeutung für die Psychologie? Mir erschliesst sich das nicht von selbst.

Soziologie

dito. Auch das sehe ich nicht von selbst, kannst du das substantiieren?

Archäologie

dito.

und für alle Formen der Kunst inklusive der Literatur.

Natürlich ist das Wissen darüber wichtig, und natürlich sind die Fabeln (welche in anderen Kulturkreisen überigens ganz ähnliche Leitbilder aufweisen!) für diese Dinge wichtig. Aber hier hat man doch heute eine sehr breite Prägung: Ich persönlich habe als Kind ja nicht nur die Grimmschen Märchen und schweizspezifische Sagen erzählt gekriegt, sondern ebenfalls die von 1001-Nacht, die griechischen Sagen, ebenso fernöstliche oder afrikanische Märchen, sowie zeitgenössischer Kindergeschichten wie z.B. Janoschgeschichten oder ähnliche. Selbstverständlich können diese Geschichten Einflüsse auf Motive oder Leitbildliche Aussagen von Literatur oder bildender Kunst haben (Musik meiner Meinung nach nicht). Aber sind sie deswegen wahr? Und kann deswegen ein europäischer Literat zwingendermassen sich deiner Meinung nach nicht auch Motive eines anderen Kulturkreises aneignen? Die Prägung ist in der frühen Kindheit mag stärker sein als bei Erwachsenen (Überigens ist das wohl einer der Hauptgründe, weshalb Menschen in späteren Lebensabschnitten trotz entgegenstehender Erkenntnis derartige Mühe bekunden, sich von der Religion/Kirche ihres Elternhauses zu lösen!), aber Lernen ist ein lebenslanger Prozess und hört nie auf.

er Mensch ist ein Kulturwesen von Natur aus und Erfahrungen und Prägungen, die Dir als Kind zuteil wurden, lassen sich nicht mehr beseitigen.

Wenn das so absolut gelten würde, dann müsste der aktuelle Papst ein Nazi sein, weil er als Kind in der Hitlerjungend irreversibel ideologisch geprägt wurde?

daß uns trotzdem kulturelle und weltanschauliche Welten trennen, die ich schon aus biologischer Sicht nie beseitigen wollte, wirst Du wohl kaum bestreiten wollen.

Doch, will ich allerdings!

Was die dunkle Hautfarbe betrifft, so steht es doch nun mal fest, daß unsere kulturelle Vergangenheit nun mal nicht, oder nur in geringen Bestandteilen, von Schwarzen geprägt wurde. Dies hat nichts mit Rassismus zu tun, da ich hier keine Wertigkeit eingeführt habe.

Denn: Schwarze Hautfarbe hat aber überhaupt keinen Einfluss auf Charakter eines Menschen. Durch genetische Studien wurde unlängst bewiesen, dass die genetischen Unterschiede zwischen Individuen der selben Hautfarbe grösser sind, als die genetischen Unterschiede, welche durchschnittlich die "Rassen" voneinander trennen. Kurzum: So etwas wie "Rasse anhand von Hautfarbe" existiert aus biologischer Sicht nicht (Was natürlich nicht heissen soll, wenn da genetische Unterschiede gewesen wären hätten diese zwingend einen Einfluss auf den Charakter haben müssen). Kultur hat zwar sicher auch Elemente, die aus unserer Biologie hervorgehen - aber diese biologisch bedingten kulturellen Elemente sind allen Menschen gleich, bzw. unabhängig von der Hautfarbe bei allen Menschen gleich verschieden! Deswegen muten deine Behauptungen für mich auch rassistisch an, weil sie - Wertung hin oder her - Unterschiede behaupten, wo nachweislich keine sind.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 759, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920822024758_lukas:20080510233931_pitsch:20080904195249_iring:20080904203243_pitsch:20080907211017_iring:20080908093122_hans:20080913013223_iring:20080913111239_mrw:20080915181235_iring:20080915190233_hans:20080916210500_mrw:20080917103005_hans:20080917135442_mrw:20080917165004_hans:20080918075932_mrw:20080918185842_hans:20080918193011_gwendolan:20080918205436_hans:20080918210645_gwendolan:20080919100616_gwendolan]]
Nächste Seite