Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: @silary: Der Anfang (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 22.05.2008 20:36 schrieb mrw:

Am 22.05.2008 19:07 schrieb silary:
Aber wie ist dann Gewiss, dass die Erde kein Zufall ist?

Nichts ist gewiss. Das sollten wir Menschen endlich lernen. Wir können versuchen, uns der Wahrheit zu nähern, aber wir können uns niemals gewiss sein, dass wir sie tatsächlich richtig erkannt haben. Darum funktioniert eine Annäherung an die Wahrheit auch nur über die Wissenschaft: Nur die Wissenschaft ist selbstkritisch genug, immer nach Fehlern in den eigenen Voraussetzungen und Schlüssen zu suchen. Nur wer seine eigenen Wissensgrundlagen andauernd in Frage stellt, kann einigermassen sicher sein, dass es ihm gelingt, wenigstens einen keinen Blick auf das grosse ganze werfen zu können.

Wenn ungewiss ist, ob der Urknall bzw. alles davor einer war oder nicht? So lange wir nicht wissen, warum der Urknall stattgefunden hat, können wir doch nicht sagen, warum die Erde existiert. bzw. ob sie wegen einem Zufall existiert.

Ja. In dem Punkt bin ich 100% agnostisch. Ich weiss nicht, was vor dem Urknall war und ich bin nicht in der Lage, hier mehr zu bieten, als pure Spekulation. Gewisse Erklärungen kann ich aus logischen Überlegungen als mit grosser Wahrscheinlichkeit falsch ausschliessen, z.B. dass alles von einem Gott ausgelöst sei. Aber darüber hinaus kann ich nur spekulieren. ich kann natürlich auch über einen Gott spekulieren, aber da das nicht zu einem sinnvollen Resultat führt, schliesse ich diesen Ansatz aus.

Das einzige, was ich sage ist das: Nach dem Urknall war der ganze Rest kein Zufall mehr. Mit den Voraussetzungen, die mit dem Urknall da waren, musste zwangsläufig über kurz oder lang irgendwo Leben entstehen.

Ob der Urknall selbst ein Zufall war, oder aus irgendeinem Grund auch entstehen musste, das kann ich nicht beurteilen.

Sehr interessant hingegen finde ich die Überlegung, die Gwendolan auch andeutet, und die die Grenzen meiner Vorstellungskraft überschreitet: Die Zeit startet mit dem Urknall! Das heisst es gibt kein davor. Das heisst auch, es gibt keine Ursache für den Urknall, denn Ursache und Wirkung bedürfen der Zeit. Wie gesagt, das übersteigt meine Vorstellungskraft.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: @silary: Der Anfang (silary)


Am 22.05.2008 23:28 schrieb silary:

Okay, damit ist das was ich meinte schon klar. Ich habe eben auf dieser Seite schon oft gelsen, dass die Erde mit sicherheit ein Zufall sei. Damit wollte der Atheist aber vieleicht einfach nur dem Christ, der die Kreation vertritt, widersprechen. Das ist ja vieleicht auch nicht so leicht vergleichbar.

Andere Frage, mir ist da soeben etwas interessantes aufgefallen: Gerade hast du gesagt, dass es deine Vorstellungskraft überschreitet, wie das vor dem Urknall war, wenn doch dort die Zeit erst startete. Stimmt, das übersteigt auch meine Vorstellungskraft. Jetzt sagen viele Christen dass Gott ein zeitloses Wesen sei. Das wäre ja auch eine Voraussetzung dafür, dass er den Urknall verursachte. Können wir unter Anbetracht dieser Möglichkeit wirklich den Ansatz, dass es einen Gott gibt ausschliessen? Mit unserem zeitgebundenem Veratand? Zeigt das nicht viel mehr, dass diejenigen Menschen am glaubhaftesten sind, die zugeben, dass sie über die Existenz oder Nichtexistenz Gottes keine Ahnung haben?

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1061, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920822024758_lukas:20080518225224_schlachtguppy:20080518234842_mrw:20080519235820_silary:20080520165715_mrw:20080522190736_silary:20080522203637_mrw:00_index]]
Nächste Seite