Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Schimpftirade ins Leere [Re: @silary: Der Anfang] (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 28.05.2008 11:06 schrieb mrw:

Lieber Silary

Deine Schimpftirade geht ins Leere, weil Du offensichtlich meine Argumentation nicht verstanden hast. Was ich argumentiert habe, war die korrekte Auslegung von Ockhams Rasiermesser und nichts anderes.

Bei Ockhams Rasiermesser geht es eben gerade darum, dass man ohne Not keinen Gott, keine Geister und keine höhere Macht einführen soll, um die Welt zu erklären.

Ich versuche, anhand Deines Irrtums zu zeigen, wo Du mich offensichtlich nicht richtig verstanden hast:

Am 27.05.2008 17:27 schrieb silary:
Niedlicher Versuch, mit Pseudomathematik Gott zu widerlegen.

Ich widerlege nicht Gott, ich widerlege die Behauptung, dass «Gott» einfach sein und ich widerlege Deine Aussage, wörtliches Zitat: «Aber es tönt einfach. Und da die einfachste Lösung meistens die richtige ist… *rasiermesserscharfeslächeln*»

Ich beweise, dass eine Erklärung mit Gott (oder Marsmenschen oder einer höheren Macht) in jedem Fall komplexer ist, als eine Erklärung ohne Gott (oder …) und daher (gemäss Ockhams Rasiermesser) die schlechtere Erklärung ist, denn es ist eine Erklärung, die mehr Voraussetzungen einführt, als nötig.

Das heisst nicht dass es keinen Gott oder höhere Macht gibt oder geben kann, sondern es heisst nur, dass es nicht sinnvoll ist, davon auszugehen, weil keine Notwendigkeit besteht und es keine neue Erkenntnis bringen würde.

Das ist alles.

5. Die Erklärung ohne [A] hat eine grössere Komplexität als 0

Jede Erklärung hat eine Komplexität grösser 0. Trotzdem ist nach Ockhams Rasiermesser von zwei möglichen und gleichwertigen Erklärungen, die einfachere zu wählen.

Dein Verständnisproblem liegt in den Worten «möglich» und «gleichwertig». Nur eine Erklärung, welche (möglichst viele) Beobachtungen widerspruchsfrei erklären kann, ist eine mögliche Erklärung. Gleichwertig sind zwei Erklärungen, wenn sie gleichviel erklären können. Wenn eine neue Erklärung etwas erklären kann, was die alte nicht konnte, so ist sie auch dann vorzuziehen, wenn sie komplexer ist. Das ist genau den Punkt, den Du nicht verstanden hast.

Durch die beobachtbare Realität ist gegeben, dass einen Erklärung der Komplexität Null keine mögliche Erklärung ist.

Ich schrieb, wenn die Erklärung mit [A] und die Erklärung ohne [A] gleichwertig seien, sei diejenige ohne [A] vorzuziehen. Dabei habe ich stillschweigend vorausgesetzt, dass die Erklärungen nicht nur gleichwertig sind, sondern beide auch möglich im oben erklärten Sinn.

6. 0 ist die kleinste, nicht negative Zahl. Somit ist eine Ursache mit Wahrscheinlichkeit 0 (die nichts verursacht) laut Ockhams Rasiermesser die wahrscheinlichste.

Dies ist falsch, weil (ebenfalls nach Ockhams Rasiermesser) die einfachste Erklärung zu nehmen ist, welche die beobachtbaren Sachverhalte auch erklären kann. Eine Null-Theorie erklärt nichts. Damit kommt die nächst-einfachere Theorie zum Zuge, die mehr erklärt.

Blöder Missbrauch seriöser Wissenschaftlicher Gesetze für die Pseudoargumentation gegen Gott.

Sei vorsichtig, wenn Du das Wort «blöd» in die Tasten nimmst, denn es könnte auf Dich zurückfallen.

So, ich hoffe, Du hast es nun verstanden. Am besten Du liest mit dieser Erkenntnis meinen vorherigen Beitrag nochmals sorgfältig durch, dann wirst Du feststellen, dass alles korrekt ist: Re: @silary: Der Anfang (mrw)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

In welche Leere? [ Re: @silary: Der Anfang ] (silary)


Am 28.05.2008 11:25 schrieb silary:

Lass es mich so ausdrücken: Vieleicht habe ich übertrieben. Aber mit deinen Willkürlichen Erklärungen zu deiner willkürlichen Anwendung des Messers überzeugst du mich auch nicht. Ausserdem musst gerade du sagen, dass man das Wort "blöde" vorsichtig verwenden soll. Du benutzt es ja auch die ganze Zeit, wenn dir etwas nicht passt (wie du gerade gedroht hast). Du greifst auch zu schlimmeren Wörtern. Musst als gar nicht so reagieren, wenn man es auch mal gegen dich verwendet.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 771, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920822024758_lukas:20080518225224_schlachtguppy:20080518234842_mrw:20080519235820_silary:20080520165715_mrw:20080522190736_silary:20080522203637_mrw:20080522232852_silary:20080522235317_gwendolan:20080525175256_silary:20080525230418_gwendolan:20080526204023_silary:20080527115153_mrw:20080527172751_silary:20080528110617_mrw:00_index]]
Nächste Seite