Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Konsequenz (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 10.05.2008 19:50 schrieb mrw:

Am 10.05.2008 16:17 schrieb datura:
Am 10.05.2008 13:53 schrieb gwendolan:
… und es ablehnst über Dinge Aussagen zu treffen, welche du nicht wissen kannst, dann solltest du über nichts eine Aussage machen.

Das ist ein logischer Schluss!

Das ist genau der Punkt, den ich Dir seit einigen Beiträgen zu erklären versuche:

Wenn der Mensch irgendwelche wahren (oder der Wahrheit möglichst nahe kommende) Aussagen über irgendeinen Sachverhalt treffen will, dann kann er das auschliesslich nur erstens auf Basis seines eigenen eingeschränkten Wissens und zweitens mit der wissenschaftlichen Methode.

Wenn Du nicht aufgrund Deines wenn auch eingeschränkten, aber so doch hoffentlich recht grossen Wissens über diese Welt ein Urteil fällen willst, weil Du der Meinung bist, dass Du dazu zu wenig weisst, dann hast Du in der Konsequenz zu nichts etwas zu sagen, ausser dass Du auch andere an Urteilen hindern willst. — Und dann verstehe ich endlich auch Dein komisches Benehmen!

Aber wir Atheisten weigern uns, einfach nur aufzugeben, mit einer agnostischen Nullaussage. Wir sind der Überzeugung, dass man sehr viel mehr sagen kann, als Agnostiker uns weis machen wollen. Es gibt nämlich viele gute Gründe, z.B. die Existenz eines Gottes zu verneinen. Auch wenn wir nicht wissen können, ob irgendwo in unserer Unwissenheit noch ein Faktum verborgen ist, dass unser Urteil als falsch erweisen würde, so ist das doch nicht Grund genug, einfach keine Entscheidung zu treffen, wo doch die Faktenlage so schwer wiegt.

Du kommst mir vor, wie ein Richter, vor dem der Angeklagte steht, der mit rauchender Pistole in der Hand nach einem heftigen Streit mit seiner Frau vor dessen Leiche verhaftet wurde, der Schmauchspuren an den Fingern und ihre Blutspritzer am Hemd hat, und auch ein Geständnis abgelegt hat. Ausserdem haben mindestens zehn Zeugen die Tat beobachtet und weitere zehn bezeugen, dass er ihnen seine Pistole gezeigt hat und sagte, dass er seine Frau erschiessen werde. Und nun spricht Richter Datura diesen Angeklagten aus Mangel an Beweisen frei!

Agnostiker in Deinem Ausmass sind nach meiner Ansicht Menschen, die nicht den Mut haben, die offensichtlich richtige Lösung, die sie eigentlich auch erkannt haben, offen auszusprechen: Es gibt keinen Gott! Nicht als Dogma, sondern weil die Beweislast gegen die Existenz eines Gottes erdrückend ist.

Agnostikern (im übertriebenen Mass, wie bei Datura, ein bisschen agnostisch sind wir alle) fehlt meines Erachtens einfach der Mut zur Konsequenz!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Konsequenz (datura)


Am 12.05.2008 09:02 schrieb datura:

Am 10.05.2008 19:50 schrieb mrw:
Du kommst mir vor, wie ein Richter, vor dem der Angeklagte steht, der mit rauchender Pistole in der Hand nach einem heftigen Streit mit seiner Frau vor dessen Leiche verhaftet wurde, der Schmauchspuren an den Fingern und ihre Blutspritzer am Hemd hat, und auch ein Geständnis abgelegt hat. Ausserdem haben mindestens zehn Zeugen die Tat beobachtet und weitere zehn bezeugen, dass er ihnen seine Pistole gezeigt hat und sagte, dass er seine Frau erschiessen werde. Und nun spricht Richter Datura diesen Angeklagten aus Mangel an Beweisen frei!

Hier hätte der Richter Datura keine Probleme einen Schuldspruch zu fällen. Er weiß, dass in fällen die eine 'nicht religiöse Wirklichkeit' betreffen die Gesetze der Logik überprüft wurden.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Konsequenz (hjp)


Am 17.05.2008 19:47 schrieb hjp:

Hallo mrw

Es gibt nämlich viele gute Gründe, z.B. die Existenz eines Gottes zu verneinen..

Darf ich einen guten Grund von dir hören, von dem du weisst, dass dieser auch wahr ist ?

Oder ertragen deine guten Gründe die Wahrheit nicht ?

:-)

HJP

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 924, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29920827181338_mrw:20080510195053_mrw:00_index]]
Nächste Seite