Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Disqualifiziert [Re: Wie Dilettantisch] (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 03.03.2008 15:08 schrieb mrw:

Am 03.03.2008 14:29 schrieb marc_aurel:
1. Evolution, geht vom Zufall aus, du Trottl.

Damit hast Du Dich gleich mehrfach disqualifiziert:

  1. «du Trottl» zeigt, dass Du keinerlei Anstand hast und grundlos beleidigst
  2. «du Trottl» zeigt, dass Du keine Ahnung von Rechtschreibung hast
  3. Selbstverständlich geht die Evolution nicht von Zufall aus — Du zeigst also auch noch, dass Du die Evolutionstheorie nicht kennst
Das nennt man Die Natürliche-Auslese.

Eine Auslese ist ein zielgerichteter Prozess, kein Zufall.

Die Theorie basiert unter anderem darauf, das die Unendlichkeit, auch eine Unendlichkeit der Möglichkeiten bietet und somit die Grundlage des Chaos ist, in dem wiederum der Zufall herrscht.

Was willst Du mit diesem wirren Satz sagen?

Zu Deiner Aufklärung:

Zufall und Wahrscheinlichkeiten

Wenn ein Ereignis A mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1.000.000 stattfindet, dann wäre es ein Riesenzufall, wenn A nach einem Versuch stattfinden würde. Nach 1.000.000 Versuchen ist es sehr wahrscheinlich, dass A einmal stattgefunden hat. Nach 1.000.000.000 Versuchen ist A statistisch gesehen 1.000 Mal aufgetreten. Es ist daher kein Zufall mehr, wenn A nach 1.000.000.000 Versuchen wenigstens einmal eingetroffen ist. Es währe hingegen ein riesengrosser Zufall, wenn A in 1.000.000.000 Versuchen nie eingetreten wäre.

Wenn also ein Ereignis B von A abhängt und bezüglich A eine Milliarde Versuche stattfanden, dann kann man das Ereignis B nicht mehr als zufällig bezeichnen.

2.Atheisten, haben keinerlei Grund sich zu verbünden, der Unglaube soll nicht in derartigen religiösen Zügen ausgelebt werden.

Es gibt keine religiösen Züge in unserem Unglauben, das erfindest Du.

Es gibt sehr wohl Gründe, siehe: Warum seid Ihr gegen Religion?

3.Der Atheismus beweist sich selbst, braucht deshalb keinerlei Plattform der internen kommunikation, die Kirche des Atheismus ist die Welt und benötigt keine Internetplattform.

Der Atheismus ist zwingendes Resultat wissenschaftlicher Forschung, da hast Du recht.

Diese Plattform braucht es aber, weil es Kräfte gibt, die Religion mit Politik und Gesellschaft verbrüdern wollen, und weil es Menschen gibt, die wegen ihrer Religion die Wissenschaft bekämpfen. Wir kämpfen gegen ein gesellschaftliches Problem.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Disqualifiziert [ Re: Wie Dilettantisch ] (marc_aurel)


Am 03.03.2008 15:47 schrieb marc_aurel:

Durch die Blume ist nicht so mein Ding, entschuldige.

(Wenn ein Ereignis A mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1.000.000 stattfindet, dann wäre es ein Riesenzufall, wenn A nach einem Versuch stattfinden würde. Nach 1.000.000 Versuchen ist es sehr wahrscheinlich, dass A einmal stattgefunden hat. Nach 1.000.000.000 Versuchen ist A statistisch gesehen 1.000 Mal aufgetreten. Es ist daher kein Zufall mehr, wenn A nach 1.000.000.000 Versuchen wenigstens einmal eingetroffen ist. Es währe hingegen ein riesengrosser Zufall, wenn A in 1.000.000.000 Versuchen nie eingetreten wäre.

Wenn also ein Ereignis B von A abhängt und bezüglich A eine Milliarde Versuche stattfanden, dann kann man das Ereignis B nicht mehr als zufällig bezeichnen.)

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 713, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29921029113247_marc_aurel:20080303150827_mrw:00_index]]
Nächste Seite