Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Der wahre Glauben (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.02.2008 09:31 schrieb mrw:

Am 16.02.2008 18:26 schrieb bwk:
Forscher haben Atome gefunden (welche noch nicht in der "Atomtabelle" enthalten sind.) welche nur für kurze Zeit (wie Quanten) existieren. Sie behaupteten das in den Dimensionen herumschwirren. Leider kann ich dir keine genauen angaben darüber geben, da ich nicht mehr weiss woher dies stammt.

Weil es wohl auch nicht stimmt. Du vermischt zwei Dinge: Erstens gibt es Atome, die ausserhalb des Periodensystems stehen, weil sie so «schwer» sind, dass sie unter natürlichen Bedingungen nicht lange existieren. Diese kann man aber zum Teil künstlich herstellen. Sie leben dann aber nur Bruchteile einer Sekunde. Danach verschwinden sie nicht in anderen Dimensionen, sie zerfallen in kleinere Atome und Strahlung.

Das andere, womit Du es vermischt hast, ist die bereits besprochene Quantenfluktuation.

Wodurch genau der christliche Glaube was genau 100%ig garantiert müsstest du auch noch ein bisschen besser erklären.

Der christliche Glauben besagt das: "Wer an mich glaubt, wird nicht verloren gehen."

Ich sage ja, dass Du aufgrund Deines Glaubens total verblendet bist. Das ist nichts, und Du bist nicht mehr in der Lage, «nichts» zu erkennen.

Wer garantiert was, was sind die genauen Garantiebedingungen und welche Sicherheiten hast Du, dass die Garantieleistungen erfüllt werden?

Was irgendwer sagt, oder was irgendein Glaubenssatz ist, ist vollkommen wertlos, solange diese Aussage oder dieser Glaubenssatz nicht überprüfbar ist. Wenn wissenschaftlich bewiesen ist, dass obige Aussage der Wahrheit entspricht, dann erst hast Du recht. Dann aber musst Du nicht mehr glauben. Ansonsten sind wir wieder da, wo wir bereits waren: Wenn Du das glaubst, warum glaubst Du dann nicht irgendein anderer Unsinn? Logischerweise musst Du dann alles glauben. Damit sind wir wieder bei meiner Kernaussage: «Glaube» ist ein dummes und nutzloses Prinzip. Eine Weltanschauung, die «Glaube» verlangt, hat bereits versagt.

Es gibt kein objektives Kriterium, mit dem man bemessen kann, welche Art von «Glaube» richtig ist. Obige Aussage bemisst Du daran, dass «Glaube an sich» das wertvollste sei. Dies ist aber eine Interpretation, die der christlichen Denkweise entspricht. Damit ist es nur logisch, dass das Christentum dabei gut abschneidet, stammt doch das Unterscheidungsmerkmal («Glaube ist alles») dem Christentum. Wenn ich die Regeln aufstelle, dann bin ich auch der grösste und beste.

Aber eben, wer glaubt ist nicht mehr in der Lage, kritisch zu hinterfragen und zu erkennen, worin er sich bereits von seinem Glauben soweit beeinflussen lassen hat, dass er blind geworden ist für Wahrheit und Erkenntnis.

Andere Glaubensarten besagen z.B. Wenn du genug gutes Getan hast, wird dir "Alla" ev. ins ewige Reich mitnehmen.

Wer garantiert, dass nicht das die richtige Aussage ist? Du hast kein objektives Kriterium, anhand dessen Du diese beiden Aussagen gegeneinander abwägen kannst.

Das ist nur die eine Seite. Auf der anderen Seite bieten beide Aussagen keine Garantie dafür, dass sie ihr Versprechen auch halten.

Weder kannst Du neutral abwägen, welche Glaubensaussage richtig ist und welche falsch, noch kannst Du beurteilen, ob die Versprechungen, welche Dir Religionen machen, auch eingelöst werden können.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 892, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29921119070607_bwk:20080213234843_mrw:20080214122258_bwk:20080214133340_gwendolan:20080214154626_mrw:20080214190602_bwk:20080214194046_gwendolan:20080216182603_bwk:20080217093150_mrw:00_index]]
Nächste Seite