Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Regierungstaktiken mit Religion (sebi)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 21.01.2008 16:08 schrieb sebi:

Hallo alle sammen

Ich habe kürzlich einige Beiträge über die Taktik der singapurianischen Regierung mit der Religion angesprochen, und wie das Volk und sogar die median davon beinflusst werden.

Hier ist ein Konzept von dem, was ich hier so alles Mitgekriegt habe:

1. Staatsreligion ist das Christentum.

2. Hauptpartei ist die PAP (People Action Partey)

3. Jeder der eine 2. Partei eröffnet wird mit allen möglichen Mitteln von der Öffentlichkeit weggetreten. sogar mit unnötigen und sehr unfairen Mitteln.

4. Es gibt keine Meidienfreiheit, was Singapur als das schöne Land darstehen lässt und als Beispiel Malaysien, das einmal Singapur unter sich hatte, schlecht aussehen lässt. Ob es stimmt oder nicht, interessiert nict.

5. Der Rassismus. Es gibt viele Chinesen und viele Inder, vor einigen Jahrzenten herrschte hier nachdem Singapur aus Malaysien "geschmissen wurde" ein heftiger Bürgerkrieg. Es was pratkisch Chinesen gegen Inder. Wenn man spät durch die Strassen geht, sieht man immernoch kleine Gangs und Gruppen bestimmter Organisatinen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Was sic die Regierung auch wieder zum Vorteil macht, indem sie immer auf die Gruppen die zu gross weden druck ausübt, das sie wieder schrumpfen.

6. Der Buddhismus wurde fast vollkommen abgeschafft, und alles durch das Christentum ersetzt und das Volk ist verfreiwilligt worden ihre Religion zum Christentum zu ändern, was sie natührlich taten. Und heute ist es schon selbstverständlich das man an den christlichen Gott glaubt. Tut man dies nicht, ist man schon fast eine Schande.

7. Die Polizei. Nach dem Bürgerkrieg wurde sofort jeder der auch nur minderjährig geraucht hatte sofort weggesperrt. 0 Chancen 0 Hilfe. für besitz von schon leichten Drogen(nich das es schlimm für mich wäre, aber man sollte es nicht übertreiben) wird man gehängt. Was die Meinungen des Volkes wider sehr einschränkt.

8. Die "Meinungsfreiheit". Es ist nicht schön zu wissen, das man seine Meinung zwar immer und überall sagen kann, dann allerdings die halbe Bevölkerung mit Messer und Gabel hinter einem hat. Die Meinung ist frei, ja aber das nützt demjenigen mit eigener Meinung nicht viel, wenn knappe 98% aller anderen kein eigene haben und sich beleidigt fühlen wenn man die eigene repräsentiert.

Was denkt ihr von dieser Art eines Staates, der di Religion zum eigenem Zweck bis zum letzten bisschen ausnützt?

lg sebi

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Regierungstaktiken mit Religion (mrw)


Am 23.01.2008 09:26 schrieb mrw:

Hallo sebi

Singapur ist nun mal kein freies Land und keine Demokratie. Nur weil sich ein Land auf dem Papier demokratisch nennt, und vielleicht sogar Wahlen durchführt, ist es noch lange nicht demokratisch. Zu einer Demokratie gehört viel mehr. Mindestens noch eine blühende Parteienlandschaft, die Verteilung der Macht auf mindestens drei unterschiedliche Parteien, Pressevielfalt und Pressefreiheit.

Es ist nicht unüblich, dass tyrannische Regimes die Macht der Religion nutzen, um ihre Herrschaft zu stützen. Die (christlichen) Kirchen arbeiten sehr oft auch gern mit solchen Regimes zusammen, solange sie genug rechtskonservativ sind.

Am 21.01.2008 16:08 schrieb sebi:
6. Der Buddhismus wurde fast vollkommen abgeschafft, und alles durch das Christentum ersetzt und das Volk ist verfreiwilligt worden ihre Religion zum Christentum zu ändern, was sie natührlich taten. Und heute ist es schon selbstverständlich das man an den christlichen Gott glaubt. Tut man dies nicht, ist man schon fast eine Schande.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1544, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29921211095304_sebi:00_index]]
Nächste Seite