Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Regierungstaktiken mit Religion (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 23.01.2008 09:26 schrieb mrw:

Hallo sebi

Singapur ist nun mal kein freies Land und keine Demokratie. Nur weil sich ein Land auf dem Papier demokratisch nennt, und vielleicht sogar Wahlen durchführt, ist es noch lange nicht demokratisch. Zu einer Demokratie gehört viel mehr. Mindestens noch eine blühende Parteienlandschaft, die Verteilung der Macht auf mindestens drei unterschiedliche Parteien, Pressevielfalt und Pressefreiheit.

Es ist nicht unüblich, dass tyrannische Regimes die Macht der Religion nutzen, um ihre Herrschaft zu stützen. Die (christlichen) Kirchen arbeiten sehr oft auch gern mit solchen Regimes zusammen, solange sie genug rechtskonservativ sind.

Am 21.01.2008 16:08 schrieb sebi:
6. Der Buddhismus wurde fast vollkommen abgeschafft, und alles durch das Christentum ersetzt und das Volk ist verfreiwilligt worden ihre Religion zum Christentum zu ändern, was sie natührlich taten. Und heute ist es schon selbstverständlich das man an den christlichen Gott glaubt. Tut man dies nicht, ist man schon fast eine Schande.

Du solltest dort unsere T-Shirts tragen. ;-)

Die "Meinungsfreiheit". Es ist nicht schön zu wissen, das man seine Meinung zwar immer und überall sagen kann, dann allerdings die halbe Bevölkerung mit Messer und Gabel hinter einem hat. Die Meinung ist frei, ja aber das nützt demjenigen mit eigener Meinung nicht viel, wenn knappe 98% aller anderen kein eigene haben und sich beleidigt fühlen wenn man die eigene repräsentiert.

Die Gedanken sind frei, nur äussern darf man sie nicht… ;-)

Meinungsfreiheit heisst natürlich nicht, dass man frei ist, seine Meinung für sich zu behalten.

Dieser Herdentrieb und Obrigkeitsglaube ist ein typisch asiatisches Problem.

Was denkt ihr von dieser Art eines Staates, der di Religion zum eigenem Zweck bis zum letzten bisschen ausnützt?

Typisch. Leider nicht aussergewöhnlich.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Regierungstaktiken mit Religion (sebi)


Am 23.01.2008 15:51 schrieb sebi:

Hallo mrw

Singapur ist nun mal kein freies Land und keine Demokratie. Nur weil sich ein Land auf dem Papier demokratisch nennt, und vielleicht sogar Wahlen durchführt, ist es noch lange nicht demokratisch. Zu einer Demokratie gehört viel mehr. Mindestens noch eine blühende Parteienlandschaft, die Verteilung der Macht auf mindestens drei unterschiedliche Parteien, Pressevielfalt und Pressefreiheit.

oh sie lassen andere parteien gründen, sie lassen sie aber nicht lange frei rumlaufen…

Es ist nicht unüblich, dass tyrannische Regimes die Macht der Religion nutzen, um ihre Herrschaft zu stützen. Die (christlichen) Kirchen arbeiten sehr oft auch gern mit solchen Regimes zusammen, solange sie genug rechtskonservativ sind.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 688, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29921211095304_sebi:20080123092623_mrw:00_index]]
Nächste Seite