Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Kommentar zu «Überblick über wichtige Begriffe» (Emmanuel)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 04.07.2006 12:21 schrieb Emmanuel:

Nicht nur Darwin sondern u.a. auch (um nur einige wenige zu nennen): Galilei, Keppler, Newton, Nietzsche, Mendelejew, Freud, Einstein, Libet, Martin Urban, Deschner, De Duve, …


Und ausserdem liefern auch die Christen viele Gründe, gegen sie zu sein: Die Kreuzzüge, die Hexenverfolgungen, die Ketzerverfolgungen, die Religionskriege, Kindermord in Ägypten, Jesus, die Bibel, Intoleranz, Hass, die Nazis, …


Es gibt genug Gründe, Atheist zu werden. Mehr Atheisten würden der Welt wohl einiges an Konflikten nehmen.

Achso! Ja jetzt verstehe ich das. Natürlich! Ich wusste, dass das kommt! Die Kreuzzüge. Genau. Die damaligen Christen wurden vom Papst kontrolliert, der bestimmt nichts mit dem wahren Christentum zutun hatte. Man hat die Bibel ausgenutzt, damit alle auf die herrscher hören sollten. In der Bibel stand davon aber garnichts. Jesus hat uns sogar vor Religionsführern gewarnt und Jesus' Schuld war es bestimmt nicht, dass sich einpaar Atheisten im "Christenkostüm" an der Bibel vergreifen und die Menschen anlügen, betrügen und irgendwelche Ablasszettel erfinden.

Viele Ketzer waren auch Menschen, die eine Bibel hatten und wussten, was wirklich in ihr drin steht. Dafür hat man sie verbrannt!!!

Religionskrieg war damals nur ein Deckname. Es ging eindeutig nur um mehr Besitz und Land und da waren den damaligen Menschen jedes Mittel Recht. Ein ehcter Christ hätte nicht irgendetwas erzählt, as angeblich in der Bibel stehen würde.

Kindermord in Ägypten…. Wann wollt ihr Atheisten es endlich kapiern? Gott ist keine superliebe Person, die jeden Krieg vermeidet und sein Volk lieber sterben lässt. Es gab keinen Ausweg für die Sklaven, von denen die Ägypter bestimmt schon 10mal soviele getötet haben und 100mal soviele versklavt wurden.

Jesus war der toleranteste und beste Mensch auf der Welt. Er wäre es gewesen, der sich eine Demokratie gewünscht hätte und auch er war der einzige der Frauen nicht unterdrückte sondern sie mit den Männern gleichstellte. Er ist ein absolutes Vorbild, dass der Christ wahrscheinlich nie erreichen wird. Er starb am Kreuz wegen unserer Sünden, denn er sah schon voraus, dass der Mensch noch viel schlimmere Sachen machen würde (Hexenverfolgung, Kreuzzüge z.B.).

Die Bibel legt nur den Frieden aus und nichts wird geheimgehalten. Sie spricht davon, dass 100.000nde getötet wurden, damit die Zukunft aus solchen Fehlern lernt. Und an keiner einzigen Stelle in der Bibel steht, dass Gott sich freute, wenn Gläubige Andersgläubige töteten.

Die Intoleranz haben wir doch euch zuverdanken!! Schau dir doch nur mal die Argumente auf dieser Seite an!!!!! Mit euren Argumenten ala Kreuzzüge und Hexenverbrennung. "KEINE Kirche braucht das Land"!!!!!!!!!!!! kann man es nicht herauslesen? Mit Kriche ist doch 100%ig der Christentum gemeint. Kein Wunder, dass wir euch Atheisten hassen. Ihr kommt doch sowieso in die HÖLLE. Keine Religion hat sich verändert, nur am Christentum nagt ihr die ganze Zeit rum. War auch bisjetzt gut so, aber nun reicht es. Natürlich mögen auch Christen keine intoleranten Christen. man sollte den anderen Religionen viel Respekt erweisen. Aber euch Atheisten kann man links liegen lassen. Ihr wollt doch sowieso nichts mit uns zutun haben. Warum lasst ihr uns dann nicht einfach in Ruhe ????

Nazis sind schon IMMER Darwinisten gewesen. Die Evolutionstheorie war sogar eine ihrer Stützen. Sie gingen davon aus, dass die "europäische Rasse" intelligenter sei als z.B. die Asiaten oder Afrikaner und diese daraufhin zu "tilgen" seien. Zur Nazizeit waren es gerade die Christen, die gegen die Nazis gekämpft haben. Viele von ihnen wurden in KZs deportiert. Hier in Deutschland waren die Augen der Christen vielleicht verschlossen, aber Amerikaner, Engländer und Russen wussten was sich ging und du kannst darauf wetten, dass das alles Christen waren, denn Atheisten drücken sich vor dem Krieg und sind später dann die menschen, die sich darüberbeschweren, dass es Krieg gibt. Es waren auch Christen, die die 2 Atombomben auf Japan abgeworfen haben. Ja, das Opfer war groß, aber hätten diese Bomben nicht den 2. Weltkrieg beendet, hätte ein noch viel schlimmerer Atomkrieg gefolgt.

Zu deinen Wissenschaftlern. Einstein selbst sagte, dass gerade die Bibel eine Inspiration für die Wissenschaft gewesen wäre, denn sie erklärt nur das warum, aber nicht das wie. Und was haben Wissenschaftler schon gemacht? Schön. Hier und da sind jetzt einpaar Dinge geklärt. Zumindest haben sie gezeigt, dass es mit der Erde nicht mehr so weitergehen kann (Erderwärmung).

Ich könnte noch soviel schreiben… Letztens z.B. habe ich auf 3Sat gesehen, wie sich Psychologen mit dem Thema Neurotheologie befassten. Diese kamen zur Erkenntiss, dass der gläubige Mensch sich in der Evolution besser durchgesetzt hat, als der Atheist. Und das stimmt, denn meist versteht man unter dem Wort Atheist Egoist, was auch berechtigt ist, denn ihr habt keine Kriche, keinen Plan, ihr seid nie in einer größeren Gruppe, ihr wollt den Weltfrieden und kauft Dinge von Kapitalisten, die doch für die Unruhen in ärmeren Ländern erst gesorgt haben. Ihr macht euch nichts daraus die Umwelt zuverschmutzen, nach dem Motto "Nach Millionen von jahren hat sich die Erde erholt". Doch an die Zukunft denken geht wohl überhaupt nicht ne? Wenigstens ans hier und jetzt denken und alles ist O.K.

Nein ich hab schon kapiert was ihr vor habt. Ihr wollt in jeder Religion etwas mehr Atheismus und dann ist die Welt für euch in Ordnung. Diese Seite ist ein Akt der Verzweiflung an der Atheisten Zuflucht suchen.

Die Theorie mit dem Multiuniversum kannste knicken. Wissenschaftler gehen eher davon aus, dass das Universum sich in alle Ewigkeit dehnen wird und es dann nur noch eine dunkle Ära geben wird, wo selbst schwarze Löcher nicht mehr exsestieren. Ja, auch Christen sind auf dem neusten wissenschaftlichen Stand. An der Doku über die Sintflut waren reinrassige Wissenschaftler beteiligt. Sie entdeckten eine dünne Schlammschicht. Die Flut war einmalig und entsprang aus dem schwarzem Meer. Eine Art Wall brach und überschwemmt ein großes Gebiet in genau der Nähe, wo auch Noah lebte. Die Arche wurde aber bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefunden. Man kann nicht die hebräische Bibel ohne Fehler übersetzen. damit sind alle übersetzten Bibeln sehr wahrscheinlich Fehlerhaft wegen vielleicht falscher Interpretation oder mehrdeutigen Wörtern, von denen es in hebräisch etliche gibt.

Ich werde nicht mehr antworten, denn ich weiß was hier vor sich geht. Alle Atheisten sind doch gleich. naja eine Sache, die euch von den Christen unterscheidet.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Kommentar zu «Überblick über wichtige Begriffe» (mrw)


Am 04.07.2006 23:37 schrieb mrw:

Am 04.07.2006 12:21 schrieb Emmanuel:

Die Kreuzzüge. Genau. Die damaligen Christen wurden vom Papst kontrolliert, der bestimmt nichts mit dem wahren Christentum zutun hatte.

Das hatten wir schon: Das Christentum ist gut, nur seine Vertreter sind schlecht!

«Das schöne an der einzig wahren Religion ist, dass es soviele davon gibt!» — das sagte ich früher schon. Woher willst Du wissen, dass Deine Religion die einzig wahre und richtige ist, und nicht die der Katholiken, oder die der Buddhisten, oder die der Uriella-Jünger…?

In einem Punkt gebe ich Dir schon Recht: Die Religion ist auch nur ein Mittel, die Massen zu kontrollieren, wie der Nationalismus auch, oder der Kommunismus, aber ein sehr effektives. Richtig schlimm wird es dann, wenn Religion mit Macht zusammen trifft. Wir hatten diese Katastrofe im Mittelalter. Die Afghanen, die Iraner, die Saudis haben sie heute. Dabei spielt es offenbar keine Rolle, ob die Religion christlich, moslemisch oder was-auch-immer ist; Sobald sie an der Macht ist, geht die Schlächterei und die Unterdrückung der Andersdenkenden los!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Kommentar zu «Überblick über wichtige Begriffe» (Dominique Vogel)


Am 09.07.2006 13:51 schrieb Dominique Vogel:

Emmanuel, du tust mir echt leid. Ich versuchte alles von deinem Text zu lesen, musste aber vorzeitig abbrechen da ich noch nie so viel Geistigen Durchfall in ein paar Sätzen gelesen habe. Aber ich muss dir gleichzeitig auch danken. Leute wie du unterstreichen mir immer wieder wieso ich Atheist bin.

Nicht Atheisten machen es sich einfach in dem sie deiner Meinung nach Egoistische Intollerante Niedere Wesen sind. Würden wir nach dem Christlichen Way of Life leben, wären wir vermutlich jetzt noch auf dem Stand der Entwicklung einer alten Römer-Kollonie.

Zu Jesus. Selbst wenn ein Typ sich Christus nannte und lügen verbreitete von wegen "Ich bin Sohn Gottes!", war er nichts weiter als ein armer Irrer, vermutlich mit einer gespaltenen Persönlichkeit und erkrankt an Schizofrenie.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1233, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29940630044354:20060702222500:20060704122133:00_index]]
Nächste Seite