Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Warum nicht der Islam? (Mats)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 17.07.2006 21:22 schrieb Mats:

Ist diese Ideologie nicht viel wichtiger? Ich empfehle Euch zu informieren, denn es leben immer mehr Menschen aus diesem Kulturkreis in Europa. In Frankreich sind es schon 10%, mit dementsprechenden Konsequenzen (riots of the "youths"). Ich halte es für keine gute Idee, unsere Werte zu torpedieren. Auch wenn ich Atheist bin, ich bin trotzdem in einem Umfeld voller christlicher Werte und Traditionen aufgewachsen. Anstand ist für mich kein Fremdwort. Natürlich kann ich dies auch mit Kant begründen.

Was ich Augenblick als viel wichtiger empfinden würde, wären Aktionen gegen den Islam. Oder traut Ihr Euch bereits nicht mehr? Genau das ist nämlich der Punkt, wir müssen uns vereinigen, um den Todesdrohungen dieser totalitären Ideologie widerstehen zu können.

Im Namen von Theo van Gogh und allen anderen Millionen von Opfern!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Alternative Medien (Mats)


Am 17.07.2006 21:32 schrieb Mats:

[Verweis entfernt!]1)

Ich würde sagen, diese Problematik ist drängender. Oder wart ihr noch nicht bei Tariq Ramadan in der Romandie?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Warum nicht der Islam? (mrw)


Am 02.08.2006 14:49 schrieb mrw:

Am 17.07.2006 21:22 schrieb Mats:



Ich halte es für keine gute Idee, unsere Werte zu torpedieren.

Niemand torpediert unsere Werte von Humanismus und Aufklärung. Das Christentum hingegen ist ein Unwert, der nur daher halbwegs geniessbar geworden ist, weil es seit fünfhundert Jahren andauernd torpediert wird, und daher so geschwächt wurde, dass es sich ein menschliches Antlitz aufsetzen musste, um überhaupt noch bestehen zu können. Dem Islam hingegen fehlt diese Entwicklung, er ist dem Christentum um fünfhundert Jahre hinten nach.

Was ich Augenblick als viel wichtiger empfinden würde, wären Aktionen gegen den Islam.

Der Einfluss des Islams ist bei uns noch bei weitem nicht so gross, wie der des Christentums. Ausserdem mobilisiert der Islam (noch) genug Widerstand ausserhalb von atheismus.ch. Was mir mehr Sorgen macht ist, wenn sich immer mehr Menschen zum Christentum bekennen, nur um sich vom Islam zu distanzieren, oder wenn man von einer «christlichen Leitkultur» spricht, statt von einer humanistisch-säkularen Leitkultur.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 816, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29940630044354:20060717212227:00_index]]
Nächste Seite