Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Gott geht es an den Kragen (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 18.04.2008 07:27 schrieb mrw:

Am 17.04.2008 22:17 schrieb mysli:
Jegliche Sinneseindrücke werden im Gehirn verarbeitet. Bei Schmerz wird eine gewisse Hirnregion aktiviert, es gibt ein Sprachzentrum, ein Sehzentrum, usw... Niemand würde auf die Idee kommen, z. B. Schmerz als reine Einbildung zu betrachten.

Schmerz ist nur ein Signal an das Gehirn, dass Nerven angesprochen wurden, die eine Verletzung signalisieren. Es gibt keinen «Schmerzgeist» oder so, wie Du ihn für das Mystikzentrum postulierst. Religion ist ausserdem leider keine Einbildung, sondern brutale gesellschaftliche Realität. Wenn der Schläfenlappen stimuliert wird, hängt es von der Kultur, vom Glauben und der Erfahrung des Menschen ab, was er sieht. Christen sehen ihren Gott, Atheisten mehr etwas wie ein LSD-Tripp und Hindus erleben das Nirwana. «Gott» ist eben kein kulturübergreifender universeller Wert, sondern direkt an die Menschen gebunden, die daran glauben. Ausserhalb der Vorstellung der Menschen, die an einen Gott glauben, gibt es keinen. Sicherlich gibt es Gründe, weshalb sich so eine Region entwickelt hat, aber ein real existierender Gott ist nicht die Ursache der Erlebnisse.

Bei Gotteserfahrungen wird halt die Schläfenregion aktiviert. Ich an eurer Stelle würde mich eher fragen, wie diese Region aktiviert wird. Wirklich nur durch "epileptische Mikroanfälle" oder gibt es am Ende doch einen Gott?

Aktivieren kann man sie z.B. durch elektromagnetische Stimulation. Ein Gott ist nicht dabei im Spiel, wohl aber ein iGod, ein Helm der Gott simuliert und Gotteserfahrungen auslöst. ;-)

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Gott geht es an den Kragen (mysli)


Am 19.04.2008 00:45 schrieb mysli:

Am 18.04.2008 07:27 schrieb mrw:
Es gibt keinen «Schmerzgeist» oder so, wie Du ihn für das Mystikzentrum postulierst.

Ich postuliere keinen «Schmerzgeist». Den Ausdruck finde ich aber lustig ;-) Ich gehe mit dir einig das Schmerz ein Signal an das Gehirn ist. Das Gehirn ist nun mal so was wie die Zentrale, alles kommt dorthin. Auch reale Sinneseindrücke, visuelle, auditive. Und Gott ist für mich auch eine Realität.

Wenn der Schläfenlappen stimuliert wird, hängt es von der Kultur, vom Glauben und der Erfahrung des Menschen ab, was er sieht. Christen sehen ihren Gott, Atheisten mehr etwas wie ein LSD-Tripp und Hindus erleben das Nirwana. «Gott» ist eben kein kulturübergreifender universeller Wert, sondern direkt an die Menschen gebunden, die daran glauben.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 557, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29950113074025:20080417221719_mysli:20080418072719_mrw:00_index]]
Nächste Seite