Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Ihre Homepage und ein paar Fragen (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 26.08.2005 11:35 schrieb Pegasos:

Was, wenn Sie nicht recht haben?


Ja, was? Was, wenn Sie nicht recht haben? In dem
unwahrscheinlichen Fall, dass ich nicht recht
haben sollte, habe ich halt nicht Recht gehabt,
na und?

Es ist ja in diesem Fall auch nicht so, dass der gute Albert automatisch Recht hat, wenn du es nicht hast. Wenn die Atheisten unrecht haben, bedeutet das erst einmal nur, dass es überhaupt einen Gott gibt - aber welchen? Es sind im Laufe der Zeit so viele verschiedene Götter mit so vielen verschiedenen Eigenschaften verehrt worden, dass man wirklich nicht davon ausgehen kann, dass automatisch die Christen recht haben. Vielleicht ist es ein ganz anderer Gott, der es scheiße findet, dass die Christen nicht ihn, sondern einen anderen Gott angebetet haben.

Die Pascal'sche Wette ist ja sooo abgedroschen!

Probieren Sie es doch einmal mit dem Gespräch
mit Gott. Gehen Sie meinetwegen
auf die Knie und fragen Sie Gott.


Warum sich die Mühe geben, die Zeit zu vergeuden
mit beten und Kirchen besuchen?

Wenn es einen Gott gäbe, und er wollte etwas von
mir, wäre es seine Pflicht, sich bei mir zu
melden. Ich habe keinerlei Hinweise auf eine
göttliche Existenz, die den Aufwand
rechtfertigen würden, nach einem Gott zu suchen.

Das finde ich auch. Andernfalls soll er sich nachher nicht beschweren, wenn er nicht bzw. falsch verehrt wurde. Wenn man etwas Konkretes von Leuten will, dann muss man es ihnen auch konkret mitteilen (am besten direkt, um Verfälschungen der Nachricht zu vermeiden), damit sie überhaupt die Chance haben, dem nachzukommen.

Sobald ein konkretes Zeichen von Gott / Allah / Jahwe / Manitu / Odin / Zeus /… bei mir eingegangen ist, kann ich dem nachkommen, ohne mir selbst blöd vorzukommen, weil ich auf die Knie sinke und mit jemandem rede, an dessen Existenz ich berechtigte Zweifel habe. (Außerdem: Vielleicht will er das ja gar nicht.)

Ein Beispiel dazu: Nur weil noch niemand ein
kleines grünes Männchen aus dem Weltraum
gesehen hat, beweist das noch lange nicht, dass
es keine solchen gibt. Es ist im Gegenteil,
absolut unmöglich zu beweisen, dass es keine
kleinen grünen Männchen gibt.

Auf meinem Gartenteich lebt übrigens die äußerst seltene, rosarote, giftgrün getupfte Abart des Singschwans. Wer beweist mir das Gegenteil? - Was? Rosarote, giftgrün getupfte Schwäne gibt es nicht? Doch, die gibt es. Aber nur bei mir im Garten.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Ihre Homepage und ein paar Fragen (mrw)


Am 26.08.2005 13:08 schrieb mrw:

Am 2005-08-26 11:35:21 schrieb Pegasos: > Auf meinem Gartenteich lebt übrigens die

äußerst seltene, rosarote, giftgrün getupfte
Abart des Singschwans. Wer beweist mir das
Gegenteil? - Was? Rosarote, giftgrün getupfte
Schwäne gibt es nicht? Doch, die gibt es. Aber
nur bei mir im Garten.

…und selbstverständlich sind diese so scheu, dass sie immer gleich verschwinden, wenn sich ihnen jemand anders als Du nähert! Nicht einmal fotografieren lassen sie sich.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1024, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29950506155732:20050826105058:20050826113521:00_index]]
Nächste Seite