Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Ein paar UN-interessante Dinge dazu.... (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 06.07.2005 17:55 schrieb Pegasos:

Ich hab's mir gerade angesehen… Ist es nur mein Eindruck oder ist das Ganze ein wenig… selbstherrlich?

"Ich kenne viele atheistische Naturwissenschaftler, die durch naturwissenschaftliche Beweise von der Existenz Gottes ihren Atheismus aufgaben.

Aber ich kenne keine Gegenbeispiele, dass Menschen, die sich auf Grund naturwissenschaftlicher Beweise Gott zuwandten, durch philosophische Behauptungen, Gott sei nicht beweisbar, ihre Ansicht änderten. Hätten philosophischen Behauptungen irgend ein praktisches Gewicht, müssten ja solcherart Beispiele in Hülle und Fülle aufzeigbar sein.

Nun, solche Beispiele gibt es nicht."

Dass er / sie keine Gegenbeispiele kennt / kennen, bedeutet natürlich, dass es keine gibt.

Übrigens eine seltsame Konstellation: Erstmal aufgrund der tollen Beweise zuwenden und dann wieder abwenden. Also Atheist/Agnostiker –> Theist –> Atheist/Agnostiker.

Hmmm… Irgendwie habe ich jetzt den Eindruck, dass absichtlich so eine verquere Konstellation genommen wurde, die mit Sicherheit nur eine Minderheit darstellt (wenn überhaupt) um letzteren Satz behaupten zu können. Der springt ja recht gut ins Auge. Weniger gut als die verquere Formulierung im 2. Abschnitt. Wenn man nur den ersten Abschnitt liest, den 2. ab "Gegenbeispiele" nur überfliegt und den einzelnen Satz wieder liest, entsteht ein ganz anderer Eindruck. Mit Gegenbeispielen hätte ich nun theistische Naturwissenschaftler assoziiert, die Aufgrund von Argumenten (z.B. über die Nichtbeweisbarkeit Gottes) vom Glauben abgefallen sind. ("sich von Gott abgewandt haben") Davon gibt es sicher so einige. - Wenn man aber nicht richtig liest (wie ich beim ersten Mal auch), denkt man, da stünde, dass es gerade diese Leute nicht gebe.

Mutet ein wenig unredlich an.

4. Gottesbeweis: Die Binome
(…)
So ein Nonsens! (…)

Schön fand ich auch die tollen Schlussfolgerungen, die jedem ernsthaften Logiker den Magen umdrehen würden.

(a+b)(a-b) = a²-b² ⇒ Es gibt Gott

Abgesehen davon, dass es sogar noch zwei weitere binomische Formeln gibt, die man gut ebenfalls hätte nennen können (allein der Vollständigkeit halber), bekomme ich bei der Begründung schon fast Ausschlag…

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 763, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29950626180709:20050706114739:20050706175510:00_index]]
Nächste Seite