Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Denkanstoß (hans)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 10.06.2005 12:40 schrieb hans:

Hallo! Ich hab mir zu diesem Thema mal ein paar Gedanken gemacht: Ich habe in diesem Forum öfters sinngemäß gelesen: Gott kann es nicht geben, weil… Ich glaube das sind rein menschliche Mutmaßungen. Menschliches Denken, dass sehr begrenzt ist und immer in irgendwelchen Bahnen, Grenzen, Anfängen und Enden passiert. Ich persönlich glaube an Gott und ich glaube, dass er möglicherweise in einer Dimension vorherrscht, die der Mensch ganz einfach so nicht versteht. Ich meine, alles Wissen der Menschheit im übrigen, ist gemessen an dem einer Gottheit so ziemlich null. Nun also die Existenz eines Gottes zu verneinen finde ich zwar OK, jedoch nicht beweisbar. (These - Antithese, ich behaupte es gibt einen Gott und es muss mir mal jemand das Gegenteil beweisen…).

Und behaupte jetzt nicht, ich glaube an etwas das ich nicht verstehe. Das wäre zu einfach. Ich sage ja ich glaube und nicht ich verstehe. Ich glaube es gibt einen Schöpfer dieser Welt, samt allem das es hier und im gesamten Universum gibt. Du meinst alles bloßer Zufall? naja…

Hast du schon mal versucht dir vorzustellen, wann die Zeit begann bzw. aufhört, bzw. wo der Weltraum anfängt bzw. aufhört. Diese Gedanken sind meiner Meinung nach eine Annäherung an göttliche Dimensionen.

Liebe Grüße Hans aus Österreich

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Denkanstoß (mrw)


Am 10.06.2005 14:07 schrieb mrw:

Am 2005-06-10 12:40:06 schrieb hans:
Ich habe in diesem Forum öfters sinngemäß
gelesen: Gott kann es nicht geben, weil…
Ich glaube das sind rein menschliche Mutmaßungen.

Nicht ganz. Den christlichen Gott kann es definitiv nicht geben, weil die Bibel, aber auch das daraus abgeleitete Christentum überaus unlogisch, dümmlich und widersprüchlich sind. Es ist offensichtlich, dass die christliche Religion eine menschliche Erfindung ist.

Wenn uns irgendwelche Profeten und Priester das absolute Wissen verkaufen wollen, dann wissen wir vor allem eins mit Sicherheit: Es ist eine Lüge!

Menschliches Denken, dass sehr begrenzt ist und
immer in irgendwelchen Bahnen, Grenzen, Anfängen
und Enden passiert.

Das ist völlig richtig. Die Grenzen werden zwar fortlaufend erweitert, nichtsdestotrotz sehen wir Menschen die Welt nur aus unserer Perspektive, von einem kleinen Planeten in einem Sonnensystem irgendwo in der Milchstrasse aus. Ein absolutes Wissen ist uns nicht möglich.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Denkanstoß (Pegasos)


Am 12.06.2005 18:20 schrieb Pegasos:

Menschliches Denken, dass sehr begrenzt ist und
immer in irgendwelchen Bahnen, Grenzen, Anfängen
und Enden passiert.

Es kann auch nicht unbegrenzt sein, da unser Gehirn keine unbegrenzten Kapazitäten haben kann.

Ich persönlich glaube an Gott und ich glaube,
dass er möglicherweise in einer Dimension
vorherrscht, die der Mensch ganz einfach so nicht
versteht.

Das kann der Fall sein oder auch nicht. Es ist nicht wirklich überprüfbar.

Ich meine, alles Wissen der Menschheit im
übrigen, ist gemessen an dem einer Gottheit so
ziemlich null.

Hmmm… Dummerweise geht das Wissen der Menschheit über eventuelle Gottheiten aber auch gegen 0. Das geht schon bei der Frage der bloßen Existenz (Existiert Gott?) los und wird auch bei den detaillierter Betrachtung von Gottes "Wissensstand" (Was weiß Gott?), "Fähigkeiten" (Was kann Gott?) oder "Ansichten" (Was will Gott?) nicht gerade besser. Mal ganz abgesehen davon, dass die letzteren Fragen vollkommen hinfällig wären, wenn sich herausstellte, dass die Antwort auf die erste Frage "Nein" lautet.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1508, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29950722132155:00_index]]
Nächste Seite