Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Evolutionstheorie (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 08.10.2004 21:40 schrieb Pegasos:

Gott kann halt alles. Wenn er sagt, es werde
Licht, dann wird Licht und wenn er bläst, wird
Leben.

Wenn er alles kann, hätte er sich eigentlich den Ackerboden-Kram auch sparen können und den Menschen einfach aus dem Nichts erschaffen. Da das ja angeblich mit dem Universum geht, warum nicht auch mit Menschen?…

Hier widerspricht sich die Bibel. In der ersten
Variante, Kapitel 1 steht: "schuf sie als Mann
und Weib", und zwar ohne Lehm und ohne Odem.

Meine Religionslehrerin hat immer erzählt, dass Genesis 2 von einem Nomadenvolk stammt, dessen höchste Kultur im Herstellen von Tongefäßen bestand (deshalb dieses formen der Lebewesen aus Erde), während Genesis 1 später von Juden entwickelt wurde, die schon auf einer Stufe standen, die die geistigen Fähigkeiten hoch schätzt. In Gen 1 sagt Gott "Lasst Uns Menschen machen (…)" und - zack - erschafft er sie einfach, ganz so als könne er das allein mit seinen Worten. (Wie auch es hell werden zu lassen.)

Gleichzeitig haben die Juden damals mit dieser Geschichte belegt, dass sie von ihrer Religion her gefälligst alle 7 Tage eine Arbeitspause einzulegen haben - praktisch.

Aber die Leute damals wussten noch nichts von
Genen, darum ging das in ihrem kindlichen Glauben
schon. Ausserdem kann Gott wie gesagt ja
schliesslich alles. An dem Punkt kannst Du ihn
vermutlich nicht aufhängen.

Ich weiß. Eigentlich ist dieser Kram es nicht wert, sich das Gehirn darüber zu verrenken.

Das hingegen ist ein sehr guter Einwand. Auch ist
unverständlich, wie ein allwissender,
allmächtiger Gott eine fehlerhafte Welt mit
sündigen Menschen schaffen konnte. Er hätte es
eigentlich wissen müssen. Weil er es aber als
Allwissender hätte wissen müssen, trägt er die
volle Verantwortung für alles, wirklich alles,
was je geschehen ist!

Das mit der fehlerhaften Welt fällt ja unter die Theodizee und hat wohl schon einige vom Glauben abfallen lassen…

Bei der Sache mit den sündigen Menschen kommt wieder das alte Argument mit dem freien Willen (an dem auch meine Religionslehrerin sich eisern festhielt). Dass wahre Allmacht einen freien Willen (auch auf Seiten Gottes) ausschließt, wollen die wenigsten Christen so sehen. (Gott kann nicht reagieren, sondern nur agieren - und er wusste schon immer, dass er das zu diesem Zeitpunkt aus diesem Grund tun würde. Eigentlich muss Gott sich schrecklich langweilen, da niemals etwas geschehen kann, was ihn überrascht, da er ja alles schon immer wusste…)

Die Freier Wille-Sache bitte auch nicht hier diskutieren, da sie hier nicht passt.

Pegasos

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1134, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960324142745:20041008155021:20041008173525:20041008214051:00_index]]
Nächste Seite