Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Re: Re: Komische Gesetze (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 28.09.2004 17:34 schrieb Pegasos:

Ich kann euch nur soviel sagen: Deutsche
und Schweizer haben offensichtlich ein
unterschiedliches Verständnis von einer hohen
Wahlbeteiligung:
Wir hatten dieses Wochenende auch sowas wie
Wahlen: Abstimmungen (Wir Schweizer können
nähmlich über Geseztesänderungen,
Verfassungsänderungen, u.a. entscheiden, nicht
nur auf Komunalebene, wie ihr es glaub ich könnt,
sondern auch auf Bundesebene und Staatsebene
(hehe;))
Auf jedenfall hatten wir an diesem Wochendende
eine Stimmbeteiligung von 52%!
Zitat von mehreren Politikern und Experten:
Re: …]hohe Stimmbeteiligung[…
und ihr jammert, wenn ihr 56% habt, ts, ts

Soweit ich weiß, sind Volksabstimmungen in Deutschland auch auf Landesebene (also ein Bundesland umfassend) möglich… theoretisch. Faktisch war die letzte in den 70er Jahren (wenn meine Mutter sich da richtig erinnert).

Ich finde eigentlich, dass Volksabstimmungen nicht wirklich das gleiche sind wie Wahlen. Bezüglich Gesetzesänderungen etc. kann man eine eigene Meinung haben oder auch nicht - und die, die keine haben (oder zu faul sind, zur Abstimmung zu gehen), nehmen halt nicht teil.

Die Wahl der Regierung der Kommune, des Landes oder des Bundes ist schon irgendwie etwas, worüber so viele wie möglich entscheiden sollten. (Demokratie halt…) Am Wochenende davor waren Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen. Die Wahlbeteiligung lag bei 59% bzw 56% und so sind die rechtsradikale NPD bzw. DVU in die jeweiligen Landtage eingezogen. (Die NPD in Sachsen sogar mit mehr als 9%.)

Natürlich sind die Deutschen auch notorische Jammerer und irgendwie paranoid, wenn es um rechtsradikale Parteien geht. (Die Vergangenheit hängt uns immer noch nach.) Viele Deutsche beschweren sich lautstark über die Regierung, gehen das nächste Mal aber trotzdem nicht zur Wahl, um daran etwas zu ändern. Vielleicht macht das Jammern dann keinen Spaß mehr…

wie dem auch sei, bist du wenigstens zufrieden mit
dem Ausgang?

Ja. Der Bürgermeister ist wiedergewählt worden und die CDU nicht mehr die größte Fraktion im Stadtrat. (Die haben 5 Jahre lang fast nur Mist gemacht…)

Merkwürdigerweise ist die Wahlbeteiligung bei Bundestagswahlen noch bei fast 80%, während die bei Kommunalwahlen stets so viel niedriger ausfällt - obwohl deren Auswirkungen die Menschen doch viel direkter betreffen.

Lustig ist allerdings, wer sich nach einer Wahl alles zum Sieger erklärt. Nach dieser Kommunalwahl hat sich jede der 4 größten Parteien zum Sieger erklärt, obwohl CDU und SPD landesweit faktisch Stimmen verloren haben und nur die Grünen und die FDP Zugewinne verzeichnen. (Politiker sind eine seltsame Spezies…)

Pegasos

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Komische Gesetze (ckrulez)


Am 28.09.2004 23:56 schrieb ckrulez:

Ich finde eigentlich, dass Volksabstimmungen nicht
wirklich das gleiche sind wie Wahlen. Bezüglich
Gesetzesänderungen etc. kann man eine eigene
Meinung haben oder auch nicht - und die, die
keine haben (oder zu faul sind, zur Abstimmung zu
gehen), nehmen halt nicht teil.

Schon klar das das was anderes ist, nur war die Wahlbeteiligung in den letzten Jahren immmer etwa gleich wie bei Abstimungen (viell. etwas höher)

Die Wahl der Regierung der Kommune, des Landes
oder des Bundes ist schon irgendwie etwas,
worüber so viele wie möglich entscheiden
sollten. (Demokratie halt…)

Ich finde es aber auch wichtig, das über Gesetzes oder gar Verfassungsänderungen bestimmt werden kann und die Politiker nicht einfach das machen können was sie wollen(_direkte_ Demokratie); Kleines Beispiel?

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1248, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960407125120:20040925213602:20040925215318:20040927113843:20040928001405:20040928173407:00_index]]
Nächste Seite