Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Komische Gesetze (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 08.10.2004 14:29 schrieb Pegasos:

Was ist denn bitte so schlimm an der EU?
Natürlich ist das System nicht perfekt, aber ich
bin mir sicher, dass die EU langfristig den
Frieden in Europa sichert.


Bei uns ist die Neutralität für den Frieden
zuständig ;-)

Ich habe ja gar nichts gegen die Schweiz gesagt. Ich halte die Schweizer natürlich nicht für dumm genug, einen Krieg vom Zaun brechen zu wollen nur weil sie nicht in der EU sind. Die EU stellt aber nun einmal sicher, dass die größten bzw. mächtigsten Länder Europas es in Zukunft unterlassen werden, sich zu bekriegen. Und das ist doch wohl in unser aller Sinne…

An denen wir nicht, genauer gesagt nur
wirtschaftlich, beteiligt waren.

Eine sehr vernünftige Haltung. Das habe ich auch nicht andeuten wollen. (Goebbels, der alte Meckerfritze, sagte dazu folgendes: "(…) Die Schweiz stellt auf Druck der Angloamerikaner den Transitverkehr mit uns ein. Die Schweiz ist ein armseliges staatliches Gebilde, das nur noch in Zeitungsartikeln eine nationale Souveränität besitzt. (…)" (Goebbels' Tagebücher, 11. März 1945) Die Frage ist, ob man sich von dieser Einschätzung tatsächlich beleidigt fühlen muss…)

Von wem wohl ;-)

Ja, du trägst zu meiner Bildung bei.

Aber nur zwei davon haben eine Chance auf einen
Kanzler. Bei uns stellen vier Parteien sieben
Bundesräte. Das nenne ich Pluralismus. Einen
Chef gibt es nicht (genauer gesagt nur formell im
jährlichen Turnus, letztes Jahr König Pascal
I., dieses Jahr ist es Deiss).

Immerhin ist es bei uns ein Unterschied, ob eine der großen Volksparteien allein an der Macht ist (was auf Bundesebene schon lange nicht mehr der Fall war) oder eine Koalition mit einer der beiden kleinen Parteien eingeht - sollte es zumindest sein…

Wie gesagt, in Amerika oder auch in Großbritanninen (das sich als älteste Demokratie der Welt sieht), findet man nur zwei Parteien im Parlament - andere sind dort sozusagen nicht existent. Deutschland ist gewiss keine sonderlich gute Demokratie (mehr?) - aber es gibt noch wesentlich schlechtere.

Pegasos

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Komische Gesetze (ckrulez)


Am 10.10.2004 02:55 schrieb ckrulez:

Eine sehr vernünftige Haltung. Das habe ich auch
nicht andeuten wollen. (Goebbels, der alte
Meckerfritze, sagte dazu folgendes: "(…) Die
Schweiz stellt auf Druck der Angloamerikaner den
Transitverkehr mit uns ein. Die Schweiz ist ein
armseliges staatliches Gebilde, das nur noch in
Zeitungsartikeln eine nationale Souveränität
besitzt. (…)" (Goebbels' Tagebücher, 11. März
1945) Die Frage ist, ob man sich von dieser
Einschätzung tatsächlich beleidigt fühlen
muss…)

Tjo Goebbles ist eben auch nicht allwissend. Die einzige Grossmacht, welche die Schweiz seit ihrer Gründung 1291 besetzte war Frankreich unter Napoleon. Und dies ganze fünf Jahre. Danach hatte er die Schnauze voll und zog sich (freiwillig wohlbemerkt) aus der Schweiz zurück, den er hatte festgestellt:"dass die Schweiz nur von Schweizern regiert werden kann"…unsere Souveränität war also und wird nie vom Ausland angetastet!

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 758, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960407125120:20040925213602:20040925215318:20040927113843:20040928001405:20040928173407:20040928235642:20040929180230:20041008005254:20041008142953:00_index]]
Nächste Seite