Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Evolutionstheorie gegen Schöpfung Re: Re: Re: Re: Wieviele Kilometer hat eine Sekunde? (ckrulez)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.09.2004 01:48 schrieb ckrulez:

Re: Redaktioneller Hinweis: Dieser Beitrag wurde aus "Wieviele Kilometer hat eine Sekunde" der Übersichtlichkeit wegen herausgelöst, weil es sich um ein eigenes Thema handelt.

Hi zusammen! Mein kollege hat mich auf diese Page verwiesen und ich bin mal am durchschauen. Mal vorneweg, ich bin wie Trident auch Christ. Sehe viele Sachen gleich, z.B. dass Christen ihren Glauben andern gefälligst nicht aufzudrängen zu haben! Funktioniert ja offensichtlich (Zum Glück!) auch nicht. Ich möchte lediglich Menschen auffordern, Dinge zu hinterfragen und überprüfen. Es gibt aber auch Dinge in welcher ich ihr widerspreche: Was z.B. Die Schöpfungsgeschichte, wie sie in der Bibel nachzulesen ist betrift. Ich glaube, dass diese Version stimmt und nicht die Evolutionstheorie. Dies tue ich neben den wissenschaftlichen Argumenten (zu denen komme ich später) auch aus Konsequenz: wenn ich schon von der Bibel behaupte sie sei "die Wahrheit", kann ich schwer einige Passagen, welche mir nicht gerade passen, weil sie sehr umstritten sind, als Teil- oder gar Unwahrheit hinlegen. Übrigens finde ich, dass eine Religion, welche von sich nicht behauptet sie sei die einzig richtige, nicht viel Sinn macht und inkosequent ist. Das hat indess nichts mit Toleranz zu tun! Toleranz, die; -,-en Duldsamkeit, Verständnis, Akzeptanz gegenüber einer anderen, abweichenden Meinung, Haltung oder Lebensart. sprich: ich befinde die andere Meinung als falsch, habe aber die gleiche Achtung vom Gegenüber, als wenn er gleicher Meinung mit mir ist. Es ist mir aufgefallen, dass in unserer Gesellschaft Toleranz mit Gleichgültigkeit verwechselt wird. Die wissenschaftlichen Argumente schreibe ich der Übersichtlichkeit zu liebe separat auf.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Wieviele Kilometer hat eine Sekunde? (ckrulez)


Am 20.09.2004 03:07 schrieb ckrulez:

Re: Redaktioneller Hinweis: Benutze nicht "*" für Formeln, sondern "x", sonst kommt Fettschrift (zwischen zwei Sternchen)…

Weshalb ich glaube, dass die Evolutionstheorie die Existenz vom heutigen Leben auf der Erde nicht erklärt.. 1. Sie widerspricht (indirekt) dem 1. thermodynamischen Gesetz, welches besagt, dass Energie weder erschaffen noch vernichtet werden kann. Das Universum besitzt unbestreitbar Masse. Woher kommt sie, wenn ja nach dem 1. thermodynamischen Gesetz keine Masse entstehen kann? Die Evolutionstheorie scheitert, bevor sie überhaupt zum Tragen kommt. Wie siehts mit der Schöpfungsthese aus? Sie kann vor dem 1. TDG bestehen, denn Gott ist übernatürlich (im wörtlichen Sinn) er steht über den Naturgesetzen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Re: Wieviele Kilometer hat eine Sekunde? (Pegasos)


Am 20.09.2004 19:53 schrieb Pegasos:

Übrigens: Wenn die Evolutionstheorie nicht stimmt, heißt das noch lange nicht, dass die Schöpfungsgeschichte es tut…

Noch eine Sache zu der Vorläufigkeit des Wissens: Die Mathematik wie wir sie kennen stimmt nur so lange bis das Axiom 1+1=2 widerlegt ist, denn darauf basiert sie - und damit auch deine Berechnungen.

Kannst du als Christ mir denn erklären, was es mit Genesis 5 auf sich hat, wo von ganz vielen, sehr fruchtbaren Männern erzählt wird, die alle hunderte von Jahren alt werden? (Meines Erachtens ist es ein Versuch, einen großen Zeitraum zu überbrücken und einen immensen Bevölkerungszuwachs zu erklären. Von 2 auf ca. 300.000.000 - beachtlich.)

Und: Wie kommt es, dass die alle so unvorstellbar alt werden? (Zwischen 600 und 1000 Jahre) Heute, wo wir unter viel besseren hygienischen und medizinischen Umständen leben, werden die Menschen noch nicht einmal einen Bruchteil so alt. Kein Tier wird so alt.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

ET und Schöpfung (Pegasos)


Am 21.09.2004 08:49 schrieb Pegasos:

Ich habe die Diskussion mal ausgelagert, weil es mir ehrlich gesagt ein wenig auf die Nerven geht, dafür diesen vollen Thread zu nehmen.

Re: Anmerkung der Redaktion: Und wir haben es wieder zusammengefügt und das Ganze ausgelagert.

sie kommt einfach gar nicht zum Tragen, da es nach dem 1.
TDG ja nichts durch Zufall geben kann, was sich hätte
entwickeln können.

Wie gesagt - es hat nichts miteinander zu tun. Die Evolutionstheorie ist schließlich nicht der einzige Versuch, die Welt zu erklären.

Es gibt auch genug Christen, die gleichzeitig an Gott glauben und die Evolutionstheorie für wahr halten. Ein Beispiel dafür ist meine ehemalige Religionslehrerin. Sie war der Ansicht, die Schöpfungsgeschichte sei ein Konstrukt der Leute, die die Bibel geschrieben haben, da diese es sich einfach nicht anders vorstellen konnten…

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Re: Wieviele Kilometer hat eine Sekunde? (mrw)


Am 04.10.2004 10:29 schrieb mrw:

Ich gebe Dir grtundsätzlich recht, wenn eine Religion wie das Christentum nicht von sich behaupten würde, sie sei die einzige Wahrheit, wäre sie tatsächlich allein schon von daher unglaubwürdig. Man kann nicht behaupten, die Welt sein von einem allmächtigen Gott erschaffen worden, der alles beherrscht, und dann andere Religionen als gleichwertig akzeptieren.

Ebenfalls recht gebe ich Dir im Punkt, dass man nicht aus der Bibel selektiv filtern kann, was einem gefällt und was nicht. Entweder sie ist die Wahrheit, oder sie ist es nicht.

Im Vergleich Schöpfung gegen Evolution gewinnt eindeutig die Evolution. Nicht umsonst hat sie sich gegen den vehementen Widerstand der Christenheit durchgesetzt. Wer etwas anderes behauptet, hat sich nicht damit auseinander gesetzt, sondern verteilt Pauschalvorwürfe, die sich vor allem gegen den sogenannten "Zufall" richten und allesamt falsch sind, so in der Art Schrotthaufen schütteln bis Flugzeug entsteht und ähnliche Pseudoargumente, die nur die Unwissenheit des Vortragenden demonstrieren. Nur mal wieder zur Erinnerung: "Zufall" spielt in der Evolution nur eine sehr kleine Rolle.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 2142, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960412241317:00_index]]
Nächste Seite