Atheismus in der Schweiz
Diskussion

beziehungen zwischen atheisten und christen (steve)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 15.09.2004 23:08 schrieb steve:

ich bin atheist und habe mich in eine christin verliebt. eigentlich führen wir eine recht harmonische "beziehung" aber es giebt einfach diesen knackpunkt "glaube" an dem wir nach wie vor anstehen… mich würde es interessieren ob es hier auch leute gibt die in einer änlichen situation sind oder wahren und mir über ihre erfahrungen berichten können, denn ich kenne bis jetzt nur erfahrungsberichte von christen.

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: beziehungen zwischen atheisten und christen (Pegasos)


Am 18.09.2004 18:20 schrieb Pegasos:

Ich würde dir gerne helfen, doch meine eigenen Eltern waren bereits aus der Kirche ausgetreten als sie sich kennenlernten - sie fallen also nicht in diese Kategorie.

Von meinem Onkel (dem jüngeren Bruder meines Vaters) weiß ich, dass er zwischenzeitlich aus der Kirche ausgetreten war, aber wieder eingetreten ist, um eine Christin heiraten zu können. Ich habe nicht wirklich viel Kontakt zu ihm, aber wenn das stimmt, was meine Mutter über ihn sagt, ist er auch wieder ein Christ. (Ich habe allerdings nie mit ihm darüber gesprochen, weiß also nicht, warum er damals aus der Kirche ausgetreten ist. Vielleicht war es nur, um dem älteren Bruder nachzueifern…)

Ich denke, bei Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens (wobei die Konfessionen jetzt egal sind) kommt es vor allem auf Toleranz an - auch bei den "nur" freundschaftlichen. Wenn einer von beiden nicht in der Lage ist, die Ansicht des anderen zu tolerieren, wird es wohl langfristig nicht gut gehen.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: beziehungen zwischen atheisten und christen (mrw)


Am 04.10.2004 10:18 schrieb mrw:

Ich kenne zwei, sie Atheistin, er Katholik, die letzten Sommer geheiratet haben. Die Feier war kombiniert freidenkerisch und katholisch. Es gab einen Redner der Freidenker und einen Priester.

Es schein zu klappen, allerdings benötigt eine solche Konstellation von beiden Seiten her viel Toleranz.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1739, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960417025341:00_index]]
Nächste Seite