Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Was bringt die Zukunft? (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 28.05.2004 13:54 schrieb mrw:

Also zurück zum Thema: Was bringt die Zukunft?

Schlicht und ergreifen, ich weiss es nicht. Was können wir den schon anderes tun, als sie einfach auf uns zukommen zu lassen, und vielleicht noch zu versuchen, sie innerhalb unseres beschränkten Einflussbereiches zu lenken?

Natürlich, es gibt viele verschiedene Trends, gute sowie schlechte, über die man beliebig lange diskutieren kann, aber Wissen was geschieht kann niemand (offenbar nicht mal Gott, selbst wenn es sie gäbe).

Ein aktuelles Thema ist sicher, wie die Amerikaner unter Ausnutzung von Terroranschlägen versuchen ihre Machtposition und ihren Einfluss zu stärken, ihre Weltherrschaft zu retten, und dabei gerade das Gegenteil erreichen.

Tragischer Nebeneffekt ist, dass durch die Panikmache nicht nur die VSA repressiver werden, sondern der ganze Überwachungswahn bis zu uns durchschlägt, und sich die EU auch nicht zu wehren traut, wenn die Amis unter Umgehung des Datenschutzes z.B. Flugpassagierlisten haben wollen, oder alle wegen denen biometrische Merkmale in ihre Pässe einbauen.

In eine ähnliche Richtung geht die ganze RFID Entwicklung, und nicht zuletzt auch "Kundenkarten". Überall werden Persönlichkeitsschutzrechte aufgeweicht. Allerdings ist zu hoffen, dass wie üblich nach einiger Zeit die öffentliche Meinung wieder umschlägt und man sich vermehrt dagegen wehrt.

Anderes Thema: Gentechnologie. Hier wird auf Kosten der Natur Gewinnmaximierung betrieben. Letztlich geht es nicht darum, wie man die dritte Welt mit Vitamin A versorgen kann, denn dazu würde es reichen, statt weissen Reis Vollkornreis zu essen. Welchen Einfluss unbedachte Eingriffe in die Natur haben können, wissen die Australier nur zu genau. Bevor sie strikte Quarantänen eingeführt hatten, hatten sie in ihrem geschlossenen Ökosystem einige Katastrofen mit eingeschleppten Arten, die nicht dorthin gehörten. Bei der Gentechnologie verschärfen sich die Probleme, die bereits konventionelle Züchtungsmethoden geschaffen haben noch um Grössenordnungen.

Positiv zu vermerken ist dafür der schwindende Einfluss der Kirchen und die zunehmende Zahl der Ungläubigen (innerhalb und ausserhalb der kirchlichen Institutionen). Hier scheint doch ein echter Fortschritt zu bestehen. Andererseits wird dieser Fortschritt durch den Erfolg von Esoterikbewegungen und Freikirchen leicht geschmälert.

Oder worüber wollt Ihr reden?

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Was bringt die Zukunft? (Pegasos)


Am 28.05.2004 19:38 schrieb Pegasos:

Schlicht und ergreifen, ich weiss es nicht. Was
können wir den schon anderes tun, als sie
einfach auf uns zukommen zu lassen, und
vielleicht noch zu versuchen, sie innerhalb
unseres beschränkten Einflussbereiches zu
lenken?

Wie heißt es doch in dem Lied: "Che sera, sera - whatever will be, will be". Man mag von diesem Lied halten, was man will - diese Aussage stimmt. (Oder wie der Kölner sagt: "Et es wie et es." und "Et kütt wie et kütt.")

Ein aktuelles Thema ist sicher, wie die Amerikaner
unter Ausnutzung von Terroranschlägen versuchen
ihre Machtposition und ihren Einfluss zu
stärken, ihre Weltherrschaft zu retten, und
dabei gerade das Gegenteil erreichen.

Bei diesem so genannten Kampf gegen den Terrorismus sind inzwischen wesentlich mehr Unbeteiligte (vorwiegend Iraker und Afghanen) umgekommen als bei allen Anschlägen seit dem 11. September 2001. Und in Guantanamo halten die Amis angebliche Terroristen ohne Prozess fest, die teilweise nur von anderen angeschwärzt wurden. Wenn das keine Menschenrechtsverletzung ist - was dann?

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 623, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960811125030:20040528135444:00_index]]
Nächste Seite